RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen
 

Bekanntmachung -Zurückschneiden von Gebüsch und Gehölzen nur noch bis Ende Februar möglich!

Amt Mittelangeln, den 09.02.2017

 

Durch den Wegfall des § 27a des Landesnaturschutzgesetzes gilt ab diesem Jahr auch in Schleswig-Holstein die Regelung des Bundesnaturschutzgesetztes (BNatSchG).

 

§ 39 Absatz 5 BNatSchG: Es ist verboten, Bäume, die außerhalb des Waldes, von Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und an andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen; zulässig sind schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen.