Foto: Hans Wilhelm Schmidt | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteFoto: Katharina Stephani | zur StartseiteFoto: Esther Rohn | zur StartseiteFoto: Birgit Christophersen | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Teilen auf Facebook   Teilen auf X   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 
BMWSB
Quelle: FORSCHUNGSASSISTENZ HEIMAT 2.0
Region gestalten

Verwaltung 4.0 - digitale Prozesse für kommunale Verwaltungen
Ein Heimat 2.0 Modellvorhaben von Region gestalten
 

Schneller und einfacher zur Gewerbeanmeldung, zum Fischereischein, zur Baugenehmigung oder zur Genehmigung für eine Grundstückszufahrt. Diese Ziele hat sich das Amt Mittelangeln in dem vom Bundesinnenministerium geförderten Digitalisierungsprojekt „Verwaltung 4.0“ auf die Fahne geschrieben. Das Amt wurde als eine von nur 12 Kommunen in Deutschland bei der Fördermaßnahme „Heimat 2.0“ berücksichtigt.

 

Unser Modellvorhaben Verwaltung 4.0 - digitale Prozesse für kommunale Verwaltungen wurde vom BMWSB als Patenregion für das Transfermodell ausgewählt.
[06.02.2023] Förderaufruf läuft: Transferregionen für Heimat 2.0 gesucht
Gesucht werden bundesweit ländliche strukturschwache Regionen, die Interesse daran haben, von laufenden und fortgeschrittenen Heimat 2.0-Modellvorhaben und deren bereits entwickelten digitalen Lösungen und generierten Prozesswissen zu profitieren.

Den ganzen Aufruf lesen Sie beim BMWSB

 

[27.1.2023] Im Rahmen der Förderinitiative Heimat 2.0 und mithilfe der Low-Code-Plattform Allisa hat das Amt Mittelangeln in Schleswig-Holstein die ersten Prozesse digitalisiert. Sie stehen künftig auch anderen Kommunen zur Verfügung.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Kommune 21

 

[11.10.2022] Kommunen in Schleswig-Holstein sollen ihre Prozesse in Zukunft mithilfe der Low-Code-Plattform von Allisa Software automatisieren, insbesondere im Fall kleiner Fachverfahren, die bisher hintanstanden. Eine erste Pilotanwendung wurde bereits vorgestellt.
Den ganzen Artikel lesen Sie in der Kommune 21

 

[26.9.2022] Im Amt Mittelangeln setzen die Verantwortlichen bei der digitalen Transformation auf Lösungen, die eng an der Verwaltungspraxis orientiert sind – ein Weg, der als Blaupause für andere Gemeinden dienen kann.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Kommune 21

 

Alle Infos gibt es beim ITV.SH, dem Projektpartner des Amtes.

 

Alle Modellvorhaben von Heimat 2.0 werden hier vorgestellt.