Foto: Katharina StephaniFoto: Esther RohnFoto: Hans Wilhelm SchmidtBannerbildFoto: Birgit ChristophersenBannerbild

Amt Mittelangeln

– Die Amtsvorsteherin –

Bahnhofstr. 1
24986 Mittelangeln

Telefon 04633 94440

Telefax 04633 944427

E-Mail E-Mail:
www.amt-mittelangeln.de
www.gemeinde-mittelangeln.de
www.mittelangeln.de

Öffnungszeiten:
Bitte vereinbaren Sie vor dem Besuch am Montag, Mittwoch oder Freitag in jedem Fall einen Termin.
Dienstags und donnerstags ohne Termin geöffnet.
Mo-Fr. 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Di. zusätzlich 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wappen Amt Mittelangeln
Wappen Amt Mittelangeln

Wappen Amt Mittelangeln

 

 

Das Amt Mittelangeln stellt sich vor                             

 

Das Amt Mittelangeln wurde am 1.1.2008 aus dem bisherigen Amt Satrup und der amtsfreien Gemeinde Sörup gebildet. Hierbei handelte es sich nicht um die Neubildung eines Amtes durch Fusion zweier Ämter, sondern um den Beitritt der bisher amtsfreien Gemeinde Sörup zum bestehenden Amt Satrup mit gleichzeitiger Umbenennung des Amtes in „Amt Mittelangeln". Sitz der Amtsverwaltung ist die Gemeinde Mittelangeln. Daneben besteht als Außenstelle des Amtes ein Bürgerbüro in der Gemeinde Sörup. Das Amt bestand bis zum 28.02.2013 aus den Gemeinden Havetoftloit, Rüde, Satrup, Schnarup-Thumby und Sörup. Zum 01.03.2013 ist aus den Gemeinden Havetoftloit, Rüde und Satrup die Gemeinde Mittelangeln entstanden. Es umfasst eine Fläche von rd. 10.000 ha und hat heute ca. 9.800 Einwohner. Das Amt liegt -wie der Name bereits andeutet- im Herzen der Landschaft Angeln im Kreis Schleswig-Flensburg. Das Landschaftsbild ist eiszeitlich geprägt, abwechslungsreich, leicht hügelig, mit Seen, Moorflächen und den typischen Angeliter Knicks. Es hat einen hohen Freizeitwert und ist verkehrsgünstig über die A 7 (Abfahrt Tarp/Sörup) zu erreichen.

 

 

 

Wappen Mittelangeln

 

 

 

Das Wappen des Amtes Mittelangeln stellt eine gelungene Symbiose der bisherigen Wappen des Amtes Satrup und der Gemeinde Sörup dar. Für das Amt Satrup steht die Sense mit dem blauen Blatt auf gelbem Feld als Symbol der ehemaligen Satrupharde. Die heutige Gemeinde Sörup wurde im Jahre 1970 durch Zusammenlegung der Gemeinden des ehemaligen Amtes Sörup gebildet. Demensprechend symbolisiert das goldene Rad mit elf Speichen die Zusammenlegung der ehemals elf selbständigen Gemeinden des Amtes Sörup. Die blauen Wellenfäden weisen auf den Südensee hin.

 

Die beiden größten Gemeinden des Amtes sind Mittelangeln mit rd. 5.000 Einwohnern als Unterzentrum und Sörup mit rd. 4.200 Einwohnern mit dem Status eines ländlichen Zentralortes. Beide Gemeinden verfügen über eine entsprechend gut entwickelte Infrastruktur. Neben allen Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfes bilden die gewerbliche Entwicklung (Sörup) sowie der Dienstleistungsbereich mit Schulen und medizinischer Versorgung (Mittelangeln) die Schwerpunkte dieser Gemeinden. Freibäder, Sportanlagen und Naherholungsbereiche ergänzen diesen Bereich. Daneben sorgen eine Vielzahl kultureller Einrichtungen (Museum, Kleinkunstbühne, Volkshochschulen, Büchereien) und ein reges Vereinsleben für ein attraktives Wohnumfeld. Ein ausgeprägtes Kulturleben mit viel Sinn für Gemeinschaft kennzeichnet auch die verbleibende kleinere Gemeinden Schnarup-Thumby.

 

Die Gemeinde Mittelangeln ist Standort des Bernstorff-Gymnasiums, der Struensee-Gemeinschaftsschule und der Regenbogen Grundschule. Sie bildet damit den Schwerpunkt der Schulversorgung im Amt Mittelangeln. Die Gemeinden des Amtes Mittelangeln haben zum 01.08.2008 mit den Gemeinden des Amtes Hürup den Schulverband Mittelangeln gegründet. Der Schulverband ist heute Träger des Gymnasiums, der Gemeinschaftsschule, der Grundschulen im Verbandsbereich sowie des Förderzentrums für Lernbehinderte in der Gemeinde Sörup. Derzeit werden in den Schulen des Verbandes rd. 2.800 Schülerinnen und Schüler betreut. Die Verwaltung des Schulverbandes liegt beim Amt Mittelangeln. Neue Schulformen und veränderte pädagogische Konzepte (jahrgangsübergreifender Unterricht an den Grundschulen, Gemeinschaftsschule, offene Ganztagsschule, Profiloberstufe und G8/G9-Gymnasium) stellen eine ständige Herausforderung zur Erhaltung einer sachgerechten Unterrichtversorgung dar. Zuletzt konnte der Bau einer Mensa sowie von Gruppen- und Klassenräumen am Schulzentrum in Satrup fertiggestellt werden. Zurzeit befindet sich die barrierefreie Erschließung der Altgebäude im Schulzentrum in der Umsetzung. Zusätzlich wird in dem neuen Haupteingangsbereich eine Schulküche entstehen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 vorgesehen. Der Schulverband investiert hier 1,8 Mio. EUR, wobei 750.000 EUR aus Mitteln des Bundes (GAK) bereitgestellt werden.

 

Aufgrund sich verändernder gesellschaftlicher Rahmenbedingungen erfordert jedoch nicht nur der schulische sondern auch der vorschulische Bereich besonderer Investitionen. Sowohl in Mittelangeln als auch in Sörup ist der Bau von Räumlichkeiten für Krippengruppen als Erweiterung bestehender Kindertageseinrichtungen fertiggestellt worden. Damit ist auch für die Gruppe der unter 3-jährigen Kinder ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot sichergestellt.

 

Das Amt Mittelangeln ist gemeinsam mit benachbarten Ämtern im Norden des Kreises Schleswig-Flensburg Teil der Aktivregion „Mitte des Nordens", die als Basis zur Förderung und Realisierung regionaler Projekte unter Beteiligung von sozioökonomischen Partnern dient.

 

 Karte des Amtes:

 

1=Sörup 2=Satrup 3=Rüde 4=Schnarup-Thumby 5=Havetoftloit

 

 

 

karte


Aktuelle Meldungen

Onlineformulare nutzen

(16. 05. 2022)

Das Amt Mittelangeln arbeitet in vielen Projekten des Landes Schleswig-Holstein mit, um die Verwaltung digitaler zu gestalten. Für die Bürgerinnen und Bürger sind die Dienste im ZuFiSH sichtbare. Das Land und viele Kommunen arbeiten an guten Lösungen, testen und verbessern Onlinedienste. Für manche, wichtige Leistungen im Amt Mittelangeln stehen noch keine Onlinedienste bereit. Darum hat das Amt bereits eigene Onlineformulare erstellt, die später von voll integrierten Onlinediensten abgelöst werden sollen, wenn das Land diese zur Verfügung stellt. Alle Onlineformulare des Amtes finden Sie im Bürgerportal und auf der Webseite des Amtes, Bereich Bürgerservice, Formulare & Merkblätter.


Neu bereit gestellt sind nun Onlinedienste zur Anmeldung und Abmeldung von Hunden. Damit kommen wir den Wünschen von Bürgern nach, ihren Hund schnell und unkompliziert digital im Amt an- oder abzumelden. Damit entfällt das Ausdrucken und die Übermittlung per Post.

 

Was erledigen Sie im Amt, was Sie künftig gerne digital beantragen oder erfragen möchten? Für welche Leistung oder welchen Service des Amtes wünschen Sie sich einen Onlinedienst? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Wünsche. Sprechen Sie uns gerne an!


Bei Fragen und Anregungen zum Bürgerportal und rund um das Thema digitales Amt Mittelangeln melden Sie sich gerne bei mir: Anne Lausen, Amt Mittelangeln, Organisation & Digitalisierung (anne.lausen@amt-mittelangeln.de, 04633 9444-19)

Kontaktformular für Termine im Bürgerbüro

(16. 05. 2022)

Sie möchten Wartezeiten vermeiden? Vereinbaren Sie einen Termin im Bürgerbüro! Montags, mittwochs und freitags können Sie mit der Terminvereinbarung sicherstellen, dass wir Ihr Anliegen ohne Wartezeiten bearbeiten. Gerne rufen wir Sie zurück, um einen passenden Termin zu vereinbaren und die notwendigen Dokumente zur schnellen Bearbeitung Ihres Anliegens zu besprechen. Nutzen Sie unser Onlineformular, um einen Rückruf anzufordern.

 

Dienstags (08:30 bis 12:00 Uhr, 15:00 bis 18:00 Uhr) und donnerstags (08:30 bis 12:00 Uhr) haben wir weiterhin ohne Termin geöffnet.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an einwohnermeldeamt@amt-mittelangeln.de oder Telefon 04633 9444-14 bzw. -34 für das Bürgerbüro Mittelangeln. Das Bürgerbüro Sörup erreichen Sie unter 04635 2960-0 bzw. -22.

Deckenerneuerung Landesstraße 268

(09. 05. 2022)

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) plant derzeit die Deckenerneuerung der Landesstraße 268. Die Maßnahme beginnt an der Einmündung zur L 22 in der Ortsdurchfahrt Satrup und endet an dem Kreisverkehr zur L 193 und L 292.

 

Der gesamte Streckenabschnitt ist ca. 2,7 Kilometer lang. Bei der Sanierung handelt es sich um eine Erneuerung der Deckschicht und ein Teil der Tragschicht. Bei dem vorhandenen Radweg wird die Deckschicht erneuert. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

 

Die Baumaßnahme soll in drei Bauabschnitten unter Vollsperrung von Anfang September 2022 bis Mitte Oktober 2022 ausgeführt werden. Während der Bauarbeiten wird der Verkehr bei allen Bauabschnitten über das qualifizierte Straßennetz L 23 (Satrup) und die L 193 (Kreisverkehr) umgeleitet.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Bauverwaltung, Bereich Tiefbau: bauamt@amt-mittelangeln.de oder Telefon 04633 9444-56

Annahme Grüngut 2022 Gemeinde Mittelangeln

(15. 03. 2022)

Annahme Grüngut 2022

Wo? Wann? Was?

Neue Grundsteuer ab 2025

(07. 03. 2022)

Ab 2025 wird die Grundsteuer neu berechnet. Dafür werden ab 2022 alle Grundstücke in Deutschland neu bewertet.

 

Wir haben häufige Fragen und Antworten zusammengestellt.

 

Aktuelle Informationen finden Sie hier.

 

Foto zur Meldung: Neue Grundsteuer ab 2025
Foto: Wie viel ein Grundstück wert ist, hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. © M. Staudt / grafikfoto.de

ASF-Mehrmüllsäcke bei EDEKA in Satrup und Sörup

(12. 01. 2022)

Mehrmüllsäcke für Restmüll und Biomüll, die zusätzlich zur Mülltonne von der ASF (Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg) an den Abfuhrterminen abgeholt werden, können ab sofort bei EDEKA in Satrup und Sörup gekauft werden. Die Bürgerbüros haben den Verkauf an die EDEKA Märkte abgegeben. Damit ist die verlässliche Versorgung mit Mehrmüllsäcken sichergestellt. Bisher konnten diese nur in den Bürgerbüros während der Öffnungszeit erworben werden. Jetzt können die Mehrmüllsäcke unkompliziert an sechs Tagen in der Woche gekauft werden. Der Preis bleibt natürlich gleich, denn EDEKA verkauft die Mehrmüllsäcke genauso im Auftrag der ASF wie zuvor die Bürgerbüros. In den Bürgerbüros werden keine Mehrmüllsäcke mehr verkauft.

Im Bürgerportal finden Sie auch Informationen rund um die ASF zu Abfuhrterminen, Sperrmüll oder Recyclinghöfen. Die entsprechenden Kacheln sind im Angebotskorb hinterlegt, suchen Sie hier nach dem Stichwort „ASF“. Den Angebotskorb können Sie einsehen, wenn Sie sich über das Bürgerkonto anmelden.

Foto zur Meldung: ASF-Mehrmüllsäcke bei EDEKA in Satrup und Sörup
Foto: ASF-Mehrmüllsäcke bei EDEKA in Satrup und Sörup