Als Favorit hinzufügen
 

Grundschule Großsolt "Schule im Grünen"

Vorschaubild

Rektorin Gabriele Asmussen (Rektorin)

Zur Schule 3
24991 Großsolt

Telefon (04602) 9525
Telefax (04602) 9527

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.schule-grosssolt.de

Vorstellungsbild

Die Grundschule Großsolt hat einen neuen Namen. In Zusammenarbeit mit Schülern und Eltern konnte der Name "Schule im Grünen", passend zur örtlichen Lage der Schule, gefunden werden. Zurzeit besuchen 101 Schülerinnen und Schüler, verteilt auf 4 Lerngruppen die Schule. Die 2 Eingangsklassen (Jahrgangsstufe 1 und 2), eine 3. Klasse und eine 4. Klasse werden von insgesamts acht Lehrkräften unterrichtet.

 

Die "Schule im Grünen" in Großsolt ist eine kleine Grundschule in ruhiger, ländlicher Lage. Die Grundschule bietet Halbtagsbetrieb mit verlässlichen Zeiten sowie die Möglichkeit der Betreuung vor und nach dem Unterricht, von 7.00 bis 14.30 Uhr.

 

Grundschulkinder werden bei uns nach modernen pädagogischen Ansätzen auf die weiterführenden Schulen vorbereitet. Eine Schulsozialarbeiterin, Lehrkräfte mehrerer Förderzentren und Integrationshelfer unterstützen uns, als inklusive Schule ein Lern- und Lebensort für Kinder unterschiedlichster Begabungen zu sein. Wir legen Wert auf freundlichen Umgang und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Die Schulen im Amt Mittelangeln und dem benachbarten Amt Hürup befinden sich seit dem 01.08.2008 in Trägerschaft des Schulverbandes Mittelangeln.

 

Zur Schule 3

24991 Großsolt

Tel: 04602/9525

Fax: 04602/9527

Schulleitung: Frau Gabriele Asmussen

Sekretariat: Frau Schlegel-Sievers

 

 

Grundschule für die Gemeinden Großsolt und Freienwill

z.Zt. Klassenstufen 1-4 in 4 Klassen (einzügig), 101 Schülerinnen und Schüler

z.Zt. unterrichten an der GS Großsolt 8 Lehrerinnen und Lehrer. Partnerschaft mit der Deutschen Schule in Pattburg

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Handballaktionstag

(28.09.2018)

Am 19.09.2018 führte Steffen Busch mit der 3. und der 4. Klasse einen Handball Schnupperkurs durch, bei dem die Kinder sich in kleinen Spieleformen dem Handball als Sportart nähern durften. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und haben viel über das Warmmachen beim Handball und die Grundfertigkeiten gelernt. Vielen Dank an Herrn Busch für sein Engagement.

Foto zur Meldung: Handballaktionstag
Foto: Handballaktionstag

Der Herbst ist da...

(28.09.2018)

Am letzten Schultag verabschiedeten wir uns mit Liedern, Gedichten und Reimen in die Herbstferien.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Mitarbeitern sonnige und erholsame Tage!

Foto zur Meldung: Der Herbst ist da...
Foto: Frau Asmussen eröffnet die Morgenfeier.

"Ja, Schulhoffest ist heut...."

(27.09.2018)

Traditionell trafen sich die Eingangsklassen zum Schulhoffest in der Eingangshalle der Schule im Grünen.

Dort stellten die Zweitklässler noch einmal das Einschulungsstück vor. Auch wurde gesungen und Gedichte vorgetragen.

Die Erstklässler erhielten außerdem für die dunkle Jahrezeit ADAC-Warnwesten und von der Stiftung Lesen ein Lesepaket für den erfolgreichen Lesestart.

Ein besonderer Höhepunkt war die Apfelausstellung, die Frau Heinrichs im Medienraum hergerichtet hatte.

Anschließend durften die Kinder und ihre Eltern picknicken, klönen und spielen.

Foto zur Meldung: "Ja, Schulhoffest ist heut...."
Foto: Apfelausstellung

Stark im Team

(26.09.2018)

An zwei Vormittagen durfte die Klasse 4 zusammen mit dem Sozialpädagogen Florian Punke ein Training der I-GSK absolvieren. Ziel des Trainings ist es, dass möglichst alle Kinder der Klasse mit ihren Stärken, Schwächen und Unterschiedlichkeiten akzeptiert werden.

Hierzu gab es kurze theoretische Lerninhalte und jede Menge praktische Übungen. Jede Übung wurde dann noch einmal in einem Gespräch kurz  zusammen reflektiert.

Als Taem sollen die Kinder sich Herausforderungen stellen, Probleme gemeinsam lösen, sich gegenseitig vertrauen und unterstützen. Auch streiten will gelernt sein, denn es muss immer fair zugehen.

Ein wirklich empfehlenswertes Training gegen Gewalt und für Fairness.

Foto zur Meldung: Stark im Team
Foto: immer schön fair bleiben...

Lehrerfortbildung im Fach Heimat-, Welt- und Sachunterricht

(22.09.2018)

Am 17.09.18 wurde an unserer Schule eine Fortbildung für die Lehrkräfte des Faches HWS durchgeführt. Weiterhin nahmen Kolleginnen und Kollegen der Grundschulen aus Munkbrarup und Glücksburg teil.  Die Dozentin Frau Dr. Peplowski hat uns kompetent und anschaulich mit den Thematiken „Schwimmen und Sinken“ sowie „Brücken – was sie stabil macht“ vertraut gemacht. Hierbei konnten wir in die Rolle der Schülerinnen und Schüler schlüpfen und das sehr ansprechende Material des Spectra-Verlages handlungsorientiert erproben, Fragestellungen entwickeln und versuchen Antworten zu finden.

Foto zur Meldung: Lehrerfortbildung im Fach Heimat-, Welt- und Sachunterricht
Foto: Lehrerfortbildung im Fach Heimat-, Welt- und Sachunterricht

Laufwunder 2018

(21.09.2018)

Am Freitag, den 21.09. nahmen die Kinder der Schule im Grünen am Projekt "Laufwunder 2018/19" teil.

Ab kurz vor 10 Uhr wurde sich auf dem Schulhof aufgewärmt und danach liefen die Kinder 15, 30 oder 60 Minuten lang über den Schulhof.

Herr Utecht motivierte die Läufer mit flotten Sprüchen und Musik. Frau Gerusel und Frau Asmussen liefen sogar eine Stunde mit und Frau Petersen und Frau Greiner schrieben fleißig Urkunden und notierten die Laufzeiten der Kinder. Frau Schlegel kümmerte sich um die Fotos und versorgte die Zuschauer mit Kaffee und Keksen.

Ein rundum gelungenes Event, das erst in den letzten Minuten etwas verregnet wurde.

Wir wünschen den fleißigen Läufern ein erholsames Wochenende.

 

Foto zur Meldung: Laufwunder 2018
Foto: Lauftag 2018

Besuch im Apfelmuseum Pomarium Anglicum

(18.09.2018)

Am 18. September bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Eingangsklassen zusammen mit ihren Lehrern und einer Reihe Eltern auf den Weg nach Winderatt. Dort sollte das Apfelmuseum von Familie Hammerschmidt besucht werden.

Etwa 750 verschiedene Apfelsorten haben Meinolf Hammerschmidt und seine Frau in dem Museum "bewahrt", denn viele der Sorten sind heute so nicht mehr in den Gärten oder Geschäften  zu finden.

Neben dem Hören von  interessanten historischen Apfelgeschichten wurde dann noch kräftig angepackt und die selbstgepflückten Äpfel zu Saft gepresst.

Wir danken Familie Hammerschmidt, den begleitenden Eltern und allen anderen Beteiligten für diesen tollen Ausflug.

Foto zur Meldung: Besuch im Apfelmuseum Pomarium Anglicum
Foto: zum Anbeißen...

Schülerversammlung

(11.09.2018)

Durch die erste Schülerversammlung des Schuljahres 18/19 führten Johanna und Lennox mit der Hilfe von Frau Golm.

Es wurden Beschwerden vorgetragen und Verbesserungsvorschläge gemacht. DIe Klasse 1/2 a trug Abzählreime vor und es wurde auch der beliebte "Body-Scan-Song" gesungen.

Außerdem stellten Tristen und Kjell die neue "Schuppenliste" vor, in die alle ausgeliehenen Spielzeuge aus dem Spielschuppen eingetragen werden können, damit auch jedes Kind wirklich das Spielzeug nach der Pause zurückbringt.

Foto zur Meldung: Schülerversammlung
Foto: Souverän wird durch das Programm geführt...

Einschulungsfeier der Schule im Grünen

(22.08.2018)

Am Mittwoch, den 22. 08. 2018 war es für die 21 neuen Ertstklässler endlich soweit: Die Schule konnte beginnen! Im Schulanfängergottesdienst, der in diesem Jahr wieder in der Kirche mit der neuen Orgel sattfinden konnte, machte Pastor Kurowski den Kindern Mut. Er erzählte die Geschichte von Petrus, der sich getraut hatte, Jesus auf dem Wasser entgegen zu gehen.

Anschließend ging es in die Turnhalle unserer Schule im Grünen zur Einschulungsfeier. Nach der Begrüßung durch unsere Schulleiterin Frau Asmussen hießen die Zweitklässler ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler mit dem Lied „Schön, dass ihr da seid“ und einem kleinen Theaterstück über das Miteinander der Sonnen- und Blumenkinder willkommen.

Dann zogen die neuen Erstklässler mit ihren Paten und Klassenlehrerinnen für die erste Unterrichtsstunde in ihre Klassenräume. Währenddessen hatten die Eltern und Verwandten die Gelegenheit, sich in der Pausenhalle bei belegten Brötchen, Kaffee, Tee und Selter zu stärken, die von eifrigen Viertklässlern, einigen Eltern und Frau Gerusel vorbereitet und verkauft wurden, um die anstehende Klassenfahrt finanziell zu unterstützen.

Wir danken allen Beteiligten, die die Einschulung so tatkräftig unterstützt haben.

Nach dem Fototermin mit „Blitzlichtgewitter“ waren dann die Erstklässler entlassen und durften zum Feiern und zum Auspacken der Schultüte nach Hause fahren.

Viel Spaß beim Lernen, Johanna, Tade, Heinrich, Celine, Zacharias, Janosch, Rieke, Joy, Emma, Jona, Jil, Damion, Samira, Nele, Emma, Nele, Synne, Rafael, Lenny, Maxim und Zoey!

Foto zur Meldung: Einschulungsfeier der Schule im Grünen
Foto: Frau Asmussen begrüßt die Einschüler.

Anton ist da!

(21.08.2018)

Am letzten Freitag in den Ferien saßen die Lehrer der Schule in der ersten Dienstversammlung des Schuljahres 2018/19, als plötzlich ein neuer "Schüler" in die Schule gebracht wurde.

Die Elternvorsitzende Frau Nissen löste das Versprechen des letzen vierten Jahrgangs ein, der Schule ein Spielzeug für die Pausen zu übergeben. Dieses kam in Form eines großen und robusten Holzpferds in die Pausenhalle. Natürlich ließen es sich einige besonders reitbegeisterte Kollegen nicht nehmen, einmal auf dem Tier Platz zu nehmen. Sicherlich wird man in den nächsten Wochen Schlange stehen müssen, um den begehrten Platz auf "Anton" - so wurde er von den Spendern getauft-  zu ergattern.

Vielen lieben Dank für dieses außergewöhnliche Abschiedsgeschenk sagen die Lehrer und Schüler der Schule im Grünen!

Foto zur Meldung: Anton ist da!
Foto: Anton ist endlich da!

Wir wünschen Ihnen sonnige Sommerferien 2018!

(06.07.2018)

Unseren Schülern und den Eltern wünschen wir sonnige und erholsame Sommerferien!

 

Den Schülern der ehemaligen vierten Klassen wünschen wir nach den Ferien auf den weiterführenden Schulen einen tollen Start !

 

Den Kolleginnen und Kollegen, die uns leider verlassen mussten, wünschen wir ebenfalls alles erdenklich Gute und einen guten Start an den neuen Wirkungsstätten!

Foto zur Meldung: Wir wünschen Ihnen sonnige Sommerferien 2018!
Foto: Wir wünschen Ihnen sonnige Sommerferien 2018!

Abschluss der vierten Klassen

(06.07.2018)

Auch in diesem Schuljahr verabschiedeten sich die Viertklässler mit einem Abschluss-Musical.

Gemeinsam wurden Ideen dafür gesammelt und Herr Utecht machte sich an das Komponieren, Arrangieren und Texten.

Zusammen mit Frau Jessen wurde dann fleißig geprobt und die Kostüme zusammengesucht.

Auch fand ein ganzer Probentag in der Schule statt, an dem die Kinder nach einem Hotdog-Essen nachmittags in der Schule sangen und schauspielerten.

Dies gipfelte dann am 04. Juli in einer fantasievollen  und großartigen Aufführung. Am Morgen durften die Mitschüler gemeinsam mit dem Dinocorn Hans-Herbert durch die Zeit reisen und am Abend waren die Eltern die Wegbegleiter.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die diesen unvergesslichen Musical- Abend ermöglicht haben!

 

 

Foto zur Meldung: Abschluss der vierten Klassen
Foto: Bei so vielen Stars wurde es eng auf der Bühne.

Südenseelauf 2018

(23.06.2018)

Auch in diesem Jahr starteten Schüler der Schule im Grünen gleich mit mehreren Mannschaften beim Südenseelauf in Sörup.

Annika Nissen stellte die Mannschaften zusammen und trainierte mit den Schülern an mehreren Nachmittagen im Juni. So konnten die Schüler recht ordentliche Zeiten und Plätze erlaufen.

Vielen Dank für dieses große Engagement!

Foto zur Meldung: Südenseelauf 2018
Foto: Südenseelauf 2018

Tischtennis-Schnupperkurs

(22.06.2018)

Klasse 4 hatte die tolle Gelegenheit, an einem Schnupperkurs der Sportart "Tischtennis" teilzunehmen. Vielen Dank dafür!

Foto zur Meldung: Tischtennis-Schnupperkurs
Foto: Hier ist volle Konzentration gefragt...

Auenwaldcup 2018

(22.06.2018)

Am 19.06.2018 hatten einige Schülerinne und Schüler aus der 3. Klasse, sich beim Auenwaldcup mit 5 anderen Schulen im Fußball zzu messen. Leider konnten wir als kleine Schule den großen Schulen kein Paroli bieten. Trotzdem hat sich der Ausflug nach Böklund gelohnt, auch wenn wir keinen sportlichen Erfolg erringen konnten. Aber: wir kommen wieder im nächsten Jahr!

Foto zur Meldung: Auenwaldcup 2018
Foto: Auenwaldcup 2018

Königinnen und Könige wurden heute gekrönt

(15.06.2018)

Bei den heutigen Kinderfestspielen wurden heute morgen die Königinnen und Könige der Klassen 1-4 ermittelt. Außerdem .konnten wir an diesem wunderschönen Nachmittag ein tolles Spielfest mit guter Beteiligung von Kindern und Eltern erleben.

Foto zur Meldung: Königinnen und Könige wurden heute gekrönt
Foto: Königinnen und Könige wurden heute gekrönt

Expertenstunden

(12.06.2018)

In diesem Schuljahr hat es lange gedauert, bis sich die Kinder trauten, eine Expertenstunde zu halten.

Frau Petersen musste viel Werbung dafür machen.

Als dann aber erstmal der Bann gebrochen war, konnten wir uns über viele schöne Vorträge freuen!

 

Den Anfang machte Lisbeth, die uns etwas über den knuddeligen Eisbären Knut erzählte und uns schöne Bilder dazu zeigte.

 

Es folgten Mina und Anna Lucia, die Experten für Hühner sind.

Sie hatten mehrere kleine Tütchen mit Hühnerfutter mit.

 

Nach den Osterferien haben Hannah und Lina über Ponys und deren Pflege berichtet. Ganz toll war, dass Hannahs Mutter mit Hannahs Pony Pünktchen auf den Schulhof kam. So konnten sie an Pünktchen zeigen, wie man striegelt, die Hufe auskratzt usw.

Und natürlich durften wir alle Pünktchen streicheln!

 

 

Lewe und Jes sind Trecker – Experten.

Sie hatten Spielzeugtrecker mit und haben ein tolles Plakat erstellt.

 

Sowohl Hannah und Lina als auch Lewe und Jes hatten Bücher und Spiele zu ihrem Thema mitgebracht, sodass wir hinterher noch unser Wissen vertiefen konnten!

 

 

Sogar die Blumenkinder haben sich an eine Expertenstunde herangewagt. Jelka, Mieke und Paula mögen Giraffen

Und konnten uns dazu einiges erzählen.

 

 

Jannes und Bo haben sich für ein eher ungewöhnliches Experten-Thema entschieden: Sie haben uns Interessantes über Wasser erzählt.

 

Foto zur Meldung: Expertenstunden
Foto: Ein Pferd auf dem Schulhof???

Die 4. Klassen besuchen die Phänomenta in Flensburg

(12.06.2018)

Am 12.06.18 besuchten die 4. Klassen die Phänomenta in Flensburg. Zunächst fuhren wir mit dem Linienbus nach Flensburg zum ZOB. Von dort aus war es nur noch ein kurzer Fußmarsch zur Phänomenta. In der Phänomenta wurden wir nett empfangen, und nach einer Stärkung erhielten wir eine allgemeine Einführung. Anschließend durften die Kinder in Kleingruppen selbst experimentieren. Die Kinder verteilten sich schnell in die einzelnen Räume, probierten viele Dinge aus und waren eifrig bei der Sache. Die Zeit ging letztlich viel zu schnell vorbei. Vom ZOB aus fuhren wir wieder mit dem Bus nach Großsolt. Es war ein spannender Vormittag in der Phänomenta.

Foto zur Meldung: Die 4. Klassen besuchen die Phänomenta in Flensburg
Foto: Vor der Phänomenta

Sach-und Machtag

(11.06.2018)

Beim Sach- und Machtag durften auch die Eingangsklassen am 11. Juni 2018 zwei Stunden lang zum Thema Licht und Wärme experimentieren und ausprobieren.

Studenten der Uni Flensburg hatten Stationen aufgebaut und in Kleingruppen wurde an lustigen, spannenden und sehr interessanten Versuchen gearbeitet.

 

Foto zur Meldung: Sach-und Machtag
Foto: Was könnte das nur sein ?

Frau Höhne- Carstens verabschiedet sich

(11.06.2018)

 

Juni 2018

 

Liebe Eltern, liebe Kinder, liebe Freunde der Schule im Grünen!

 

Ich möchte Ihnen und euch mitteilen, dass ich zum kommenden Schuljahr die Schule im Grünen verlassen werde.

Vor 13 Jahren startete ich im August 2005 als Lehrerin in Großsolt und habe mich schnell eingelebt. Zu Beginn unterrichtete ich in der Grund- sowie der Hauptschule, später dann nur noch in der Grundschule. Meine Fächer waren Deutsch, Mathematik, HWS, Biologie, Kunst, Kochen, Sport, Erdkunde und Religion.

In dieser doch recht langen Zeit habe ich mich sehr wohl gefühlt, bin immer motiviert zur Schule gegangen, habe gerne mit den Kindern im Unterricht gelesen, geschrieben, gerechnet, gelacht, geturnt, getanzt oder auch so manch andere Situation bewältigt.

Auf Klassenfahrten, Chorfahrten, Klassen- und Kollegiumsausflügen, Faschingsfeiern und Kinderfesten war ich dabei und habe gerne viel Zeit mit den Kindern verbracht. Auch an so manche Einschulungsfeier oder an die Konzerte in der Turnhalle und auch an Klassenfeste denke ich gerne zurück.

An der Ausbildung von Lehramtsanwärtern war ich beteiligt, mit Frau Petersen und Frau Sauerberg entwickelte ich das Konzept der Eingangsphase und war ein Jahr als stellvertretende Schulleitung tätig. In all den Jahren habe ich um die 20 Lehrkräfte gehen sehen und nun hat es auch mich erwischt, worüber ich sehr traurig bin.

Ich möchte mich für eine gute und konstruktive Zusammenarbeit bei allen Eltern und Kollegen bedanken. Auf ganz besondere Weise aber werden mir die gemeinsamen, fröhlichen und abwechslungsreichen Erlebnisse und Momente mit euch Schülerinnen und Schülern in Erinnerung bleiben; dafür bin ich auch euch sehr dankbar.

Eine erfahrungsvolle Zeit geht zu Ende- hiermit verabschiede ich mich nur sehr ungern, aber ganz herzlich!!!

Zum neuen Schuljahr wird man mich dann in der Grundschule Glücksburg finden, an die ich versetzt worden bin.

Mit herzlichen Abschiedsgrüßen

Mara Höhne-Carstens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Frau Höhne- Carstens verabschiedet sich
Foto: "Auf Wiedersehen!"

Ergebnisse aus dem WPK Computer

(06.06.2018)

Hier kann man sehen, was einige Kinder im Wahlpflichtkurs PC erstellt haben.

Kindergartenwoche 2018

(04.06.2018)

Vom 28. Mai. bis zum 01.Juni besuchten uns die Schulikinder des Kindergartens Kleinsolt.

Jedes Kindergartenkind durfte mindestens zwei Unterrichtsstunden in seiner späteren Klasse besuchen und konnte so schon einmal den Raum, die Lehrer, die Mitschüler und vor allem die Paten kennenlernen.

Wir freuen uns, diese Kinder  im August an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Foto zur Meldung: Kindergartenwoche 2018
Foto: das Abschiedsgeschenk der Schulis

Wir bereiten uns auf die Fahrradprüfung vor

(03.06.2018)

Am Dienstag, 29. 05. 2018 besuchte uns Herr Hacker von der Polizeidienststelle Tarp, um die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen auf die Fahrradprüfung vorzubereiten und die Räder auf Verkehrssicherheit zu überprüfen. Darüber hinaus wurde die Strecke abgelaufen, die am Tag der Prüfung als "Teststrecke" dienen soll. Die Kinder waren sehr aufmerksam und auch ihre Fahrräder waren überwiegend in einem verkehrssicheren Zustand. Wo dies noch nicht zu 100% der Fall war, bleibt ja noch Zeit, das Fahrrad in den erforderlichen ZUstand zu versetzen, bevor die Prüfung am 13. 06. 2018 abgelegt wird.

Foto zur Meldung: Wir bereiten uns auf die Fahrradprüfung vor
Foto: Wir bereiten uns auf die Fahrradprüfung vor

Sach- und Machtag für Klasse 3/4

(30.05.2018)

Sach- und Machtag Klasse 3 und 4

 

Nachdem der Sach- und Machtag der Europa Universität Flensburg im letzten Jahr das erste Mal an unserer Schule stattfand, und die Schülerinnen und Schüler ihn mit großer Begeisterung annahmen, war es am 28.05.2018 wieder so weit. Die Studierenden hatten viele verschiedene Versuche und Forscheraufträge im Gepäck. Da wurden in der Schulküche Rosinen zum Tanzen gebracht und Raketen in die Luft geschossen. Im Kunstraum krabbelte es ordentlich. Hier konnten die Kinder die Besonderheiten verschiedener Bodentiere untersuchen. Regenwürmer krochen über den Tisch, Asseln und Ohrwürmer wurden begutachtet und Ameisen und Spinnen waren ebenfalls mit im Rennen. Eine letzte Gruppe beschäftigte sich mit dem anspruchsvollen Thema der elektrostatischen Ladung. Anschaulich und kindorientiert wurde der Aufbau eines Atoms erklärt. Anschließend probierten die Kinder einige Versuche zu dieser Thematik aus. Haare standen nach „dem Aufladen“ mit Luftballons zu Berge, Wettrennen mit Tischtennisbällen wurden bejubelt und ein Wasserstrahl konnte sich tatsächlich biegen.

Die Kinder der Klassen 3 und 4 staunten an diesem Vormittag nicht schlecht über physikalische Phänomene und das Leben kleinster Bodentiere. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden der Universität Flensburg und freuen uns schon auf den nächsten Sach- und Machtag.

Foto zur Meldung: Sach- und Machtag für Klasse 3/4
Foto: Sach- und Machtag für Klasse 3/4

Expertenstunden in der Klasse 1/2

(27.05.2018)

Kinder der Eingangsklassen dürfen sich im Laufe des Schuljahres überlegen, ob sie eine Expertenstunde machen möchten. Sie bereiten hierfür ein Thema vor, in dem sie sich als Experten fühlen und berichten den Mitschülern darüber. Sie dürfen außerdem Anschauungsmaterial mitbringen und Plakate dafür vorbereiten.

Mads` Steckenpferd sind Trecker, Mateen und Rafaa erzählen etwas über ihren Glauben und Anton und Emil kennen sich besonders gut mit Fußball aus. Wir sind gespannt, wer sich noch trauen wird eine Expertenstunde zu halten.

Foto zur Meldung: Expertenstunden in der Klasse 1/2
Foto: Wissenswertes über Trecker

Was lebt und wächst denn da an unserem Schulteich?

(27.05.2018)

Bei schönstem Wetter verbrachten die Kinder der Klasse 4a einen spannenden und interessanten Vormittag an unserem Schulteich. Eine Studentengruppe der Europa-Universität Flensburg besuchte uns. Im Gepäck hatten sie tolle Forscheraufgaben. Eine Gruppe beschäftigte sich intensiv mit dem Lebensraum, dem Fressverhalten und der Fortbewegung von Schnecken. Frisst eine Schnecke lieber Gummibärchen oder Salat? Dies fanden die Kinder anhand eines Versuchs heraus. Wie bewegt sich eine Schnecke fort, und wozu bildet sie Schleim? Fasziniert schauten die Kinder dabei zu , wie eine Schnecke über eine scharfe Rasierklinge kroch, ohne sich zu verletzen.

Eine weitere Gruppe untersuchte das Totholz am Teich. Wer lebt denn dort? Hier nahm man vor allem die Assel näher unter die Lupe. Mag sie es lieber trocken oder feucht? Ein Versuch in einer Petrischale lüftete das Geheimnis. In einem „Assel-Labor“ stellte man verschiedene Lebensräume nach. Die Kinder sammelten hierfür eifrig Sand, Moos, Steine und Zweige.

Natürlich wurde auch direkt am Teich geforscht. Schau mal, ein Frosch! Dort fliegt eine Libelle! Behutsam fingen die Kinder Insekten für kurze Zeit in Becherlupen ein, um sie zu beobachten. Mit vollem Einsatz entstanden eigene Kescher aus Seidenstrümpfen und Zweigen und kamen auch gleich zum Einsatz.

Doch auch unzählige Wildpflanzen wachsen am und um den Teich herum. Diese schaute man sich genauer an. Die Kinder untersuchten vor allem die weit verbreitete Brennnessel. Abschließend kochten sie noch einen leckeren Brennnesseltee in der Küche.

Die Klasse 4a erforschte das Leben am Teich mit „Kopf, Herz und Hand“ und bedankt sich für diesen tollen Vormittag bei allen Mitwirkenden der Universität Flensburg.

Foto zur Meldung: Was lebt und wächst denn da an unserem Schulteich?
Foto: Was versteckt sich da?

Wir trauern um Bo Aik Kuhnert

(18.05.2018)

                                                                                                                                

Foto zur Meldung: Wir trauern um Bo Aik Kuhnert
Foto: Wir trauern um Bo Aik Kuhnert

So ein Theater....

(18.04.2018)

Am 17.April durften wir vormittags in unserer Schule das Puppentheater "Bauer Beck fährt weg" ansehen. Die Vorlage für das Theaterstück ist das gleichnamige Kinderbuch von Christian Tielmann.

Bauer Beck muss endlich einmal Urlaub machen, aber wo bleiben da seine Tiere? Die müssen schließlich auch versorgt werden. Da hat Bauer Beck eine tolle Idee...

Foto zur Meldung: So ein Theater....
Foto: der Tourbus des Landestheaters

Morgenfeier am letzten Schultag

(28.03.2018)

Am letzten Schultag vor den Osterferien haben sich alle Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Schule im Medienraum getroffen, um sich auf die Osterferien einzustimmen.

Die Musik-AG unter der Leitung von Herrn Utecht eröffnete die Feier mit einer Frühlingsmelodie.

Danach sangen die Eingangsklassen zwei fröhliche Lieder.

Mads, Lennox und Kjell aus  Klasse 3 stellten Asterixbücher vor. Die Klasse 3 hat nämlich an einem Schreibwettbewerb teilgenommen und 15 Asterixbücher für die Klassenbücherei gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Frau Asmussens Englischkinder stellten einen englischen Reim und einen kleinen Dialog vor und zum Schluss sangen alle "Großen" noch einmal ein englisches Jahreszeitenlied. Die Frühlingsstrophe wurde auch extra zweimal gesungen, damit es mit den sonnigen und warmen Osterferien auch wirklich klappt!

Foto zur Meldung: Morgenfeier am letzten Schultag
Foto: Wir wünschen frohe Festtage und erholsame Ferien!

Ein Buch für Bruno

(22.03.2018)

Die Klasse1/2b liest zur Zeit mit Frau Nissen das Kinderbuch "Ein Buch für Bruno" von Nikolaus Heidelbach.

Es geht in diesem Buch um einen Jungen und seine Freundin Ulla, die eine echte Leseratte ist. Bruno ist das Lesen allerdings zu anstrengend.

Um Bruno zu beweisen, dass Lesen Spaß macht und neue Welten eröffnet, nimmt Ulla ihn mit auf eine spannede Reise durch ein Buch. Leider wird Ulla entführt im Buch. Nun muss Bruno viele Abenteuer erleben und Rätsel lösen, um Ulla zu finden...

Foto zur Meldung: Ein Buch für Bruno
Foto: Ein Buch für Bruno

Besuch in der Angeliter Buchhandlung

(22.03.2018)

Im Februar 2018 haben wir den Bücherkoffer von der Angeliter Buchhandlung bekommen.

Wir haben viel und gerne gelesen und unser absoluter Spitzenreiter war „Oh Schreck, Welli ist weg!“.

Dieses Buch haben die meisten Kinder ausgeliehen.

Gemeinsam haben wir vor den Osterferien den Bücherkoffer zurück nach Satrup gebracht. Es war interessant, etwas über Bücher zu erfahren und zum Schluss durften wir in der Buchhandlung noch ordentlich stöbern. Vielen Dank an Frau Goos und ihr tolles Team!

Foto zur Meldung: Besuch in der Angeliter Buchhandlung
Foto: Alle Kinder fanden einen Platz...

Frühjahrskonzert

(19.03.2018)

In diesem Jahr wollten wir einmal neue Wege beschreiten und veranstalteten ein Frühjahrskonzert. In den Jahren zuvor hatte es meist ein Herbst- oder Weihnachtskonzert gegeben.

Doch auch das Thema Frühjahr bietet eine Fülle an Liedern und Gedichten und so entstand der Wunsch nach einem Konzert kurz vor den Osterferien.

Der Freundeskreis organisierte vor dem Konzert die Möglichkeit des fröhlichen Beisammenseins bei Würstchen und Limo in der Eingangshalle und erwirtschaftete einen ordentlichen Betrag für zukünftige Schulprojekte.

Danach war es dann umso schöner, die verschiedenen Gedichte und musikalischen Beiträge der Klassen 1 bis 4 zu sehen und vor allem zu hören.

Ein großer Dank geht an alle Beteiligten, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben!

 

Foto zur Meldung: Frühjahrskonzert
Foto: Frühjahrskonzert

Zahnputztraining

(19.03.2018)

Auch in diesem Jahr bekamen wir Besuch von unserem alten Freund Kroki, der mit uns wie in jedem Jahr die Zähne ordentlich putzte.

Anschaulich wurde uns erklärt, was die Zähne schädigt und wie genau man putzen muss, um Karies zu verhindern. Mit ein bisschen Übung ist es eigentlch ganz einfach, die Zähne erstrahlen zu lassen.

Foto zur Meldung: Zahnputztraining
Foto: Im Schwarzlicht erstrahlen die Zähne...

Unsere Vollversammlung wird zukünftig durch den Schülerrat geleitet

(05.03.2018)

Am 26.02.2018 traf sich die Schulgemeinschaft zur ersten Vollversammlung im zweiten Schulhalbjahr. Nach einem schwungvollen Eröffnungslied war der erste Punkt auf der Tagesordnung die Vorstellung des neuen Schülerrates. Zukünftig wird die Vollversammlung durch unseren gewählten Schülerrat vorbereitet und geleitet. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler durch Frau Golm, unsere Schulsozialarbeiterin.

Für das ständige Problem auf dem Soccer-Platz hatte der Schülerrat auch schon einen Lösungsvorschlag erarbeitet, den Bosse vorgestellt hat. Zukünftig wird es einen Plan geben, welche Klasse auf den Soccerplatz und welche Klasse auf den Nebensoccer darf. Nur die Kinder, die dann aktuell spielen dürfen, gehen auf diesen Teil des Schulhofes. Alle anderen Kinder bleiben auf dem Schulhof.

Als nächsten Punkt hat Frau Asmussen vorgestellt, was die Lehrkräfte bei den Schulentwicklungstagen besprochen haben. Nach den Osterferien wird es in der Eingangshalle Spielangebote geben für die Kinder, die vor 8 Uhr in der Schule sind. Die Schulranzen und Jacken bleiben in dieser Zeit auch unten, das heißt, der obere Flur wird erst mit dem Klingeln um 8 Uhr „geöffnet“. Wir hoffen, dass wir  alle dadurch einen ruhigeren Schulanfang haben. 

Nach weiteren Wortmeldungen von Schülerinnen und Schülern endete diese Vollversammlung mit dem schon bekannten „Body Scan“.

Neues aus der Betreuung

(20.02.2018)

Im Februar haben die Kinder der Betreuung gemeinsam eine Regenbogenblume erstellt.

Die Finger wurden beim Malen schmutzig, aber es hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Foto zur Meldung: Neues aus der Betreuung
Foto: Neues aus der Betreuung

Dank an den Ortskulturring

(20.02.2018)

Am 20. Februar 2018 hatte unsere Schule schon wichtige Gäste. Der Ortskulturring der Gemeinden Freienwill und Großsolt hatte sich angekündigt, um der Schule im Grünen die großzügige Spende von 5000,00 € zu überreichen!

 

Dieses Geld ist über viele Jahre angespart worden und soll nun dazu verwendet werden, einen Sachunterrichtsraum einzurichten. Mit der Planung und Konzeption eines solchen Sachunterrichtsraumes ist das Kollegium in Kooperation mit Sachunterrichtsinstitut der Universität Flensburg seit ca. einem Jahr befasst. Bei dem heutigen Termin war dann auch  Frau Dr. Julia Menger anwesend, um dem Vorstand des Ortskulturringes die pädagogischen und fachdidaktischen Kernideen eines Sachunterrichtsraumes vorzustellen. Die Kinder bekommen in diesem Raum die Möglichkeit, sich forschend und handelnd mit unterschiedlichen Phänomenen auseinander zu setzen. Das Kollegium der Schule im Grünen sowie Frau Nissen als Vertreterin des Schulelternbeirats bedanken sich für die großzügige Spende.

Foto zur Meldung: Dank an den Ortskulturring
Foto: Dank an den Ortskulturring

Wir feiern Fasching!

(13.02.2018)

Auch in diesem Jahr fand das beliebte und lang ersehnte Faschingsfest statt.

Die Klassenzimmer und die Eingangshalle warteten bunt geschmückt auf die kleinen und großen Jecken und wurden nicht enttäuscht.

Mit Freude und Fantasie hatten sich alle verkleidet und tanzten, sangen und spielten den Vormittag über.

Foto zur Meldung: Wir feiern Fasching!
Foto: Helau und Alaaf!

Vollversammlung

(24.01.2018)

Am Montag, 22. Januar, traf sich die gesamte Schulgemeinschaft in der vierten Stunde zur zweiten Vollsammlung in diesem Schuljahr.

Von Seiten der Schüler/innen hatten Bjarne und Mia L. die Vollversammlung gemeinsam mit Frau Asmussen vorbereitet und Themen gesammelt, die besprochen werden sollten.

Bevor es jedoch mit den Themen losging, hat die ganze Schule, angeleitet von Herrn Utecht, das Bewegungsspiel „Body Scan“ durchgeführt. Nach dieser schwungvollen Einstimmung hatte Bjarne das Wort und berichtete von Problemen rund um den Soccer- Platz. Im Plenum wurden Lösungsvorschläge diskutiert und Verabredungen getroffen. Es wurde noch einmal bekräftigt, wie wichtig es ist, dass sich alle an die vereinbarten Regeln halten, um Konflikte zu vermeiden.

Im Anschluss berichtete Mia, unterstützt von Paul und Alina, dass es zurzeit einige Kinder gibt, die in der Pause nicht auf den Schulhof gehen und sich stattdessen im Gebäude verstecken. Es wird noch einmal klargestellt, dass die Pausenchefs das Sagen haben und auf sie gehört werden soll. Wenn das nicht klappt, werden die Lehrer/innen mit den betreffenden Kindern sprechen, um die Pausenchefs zu unterstützen.

Eine besondere Idee stellten Lotta und Josie aus der 3. Klasse vor: Sie wollen ab März eine „Spiele- AG“ für Schulhofspiele anbieten. Gemeinsam mit Frau Gerusel werden sie diese Idee weiterentwickeln und den Klassen dann konkret vorstellen. Ein toller Vorschlag!

Für den Schuppendienst sprachen Kilian und Maja das Problem der Tischtennisbälle an. Alle Schüler/innen wurden noch einmal erinnert, sowohl die Tischtennisschläger als auch die Bälle sorgfältig zu behandeln und wieder im Schuppen abzugeben.

Für das „Dauerproblem“ der Fußbälle, die immer irgendwie verschwinden, wurde noch keine Lösung gefunden. Im letzten Schuljahr hatte jede Klasse einen Klassenball bekommen, der jedoch in den meisten Klassen „weg“ ist.

Insgesamt ist es prima zu erleben, wie ernsthaft und konzentriert unsere Schüler/innen sich an der Vollversammlung beteiligen und welche guten Lösungsvorschläge sie einbringen!

DFB-Mobil an der Schule im Grünen

(22.01.2018)

Am Mittwoch, 10.01.2018 kam ein Team vom DFB

an die Schule Großsolt.

 

Der WPK – Sport kam in den Genuss dieser

Trainingseinheit.

 

Zu Beginn wurde die Gruppe begrüßt sowie kurz der Ablaufplan vorgestellt.

Es begann mit einigen Reaktionsspielen zum Aufwärmen. Im weiteren Verlauf ging es dann um das Ballgefühl mit unterschiedlichen Übungsaufgaben und Schwierigkeitsgraden.

 

Im Anschluss kamen Aufgaben, in denen es darum ging den Ball am Fuß zu führen, stoppen aus verschiedenen Positionen und die eigene Geschicklichkeit mit dem Ball auszutesten. Am Ende gab es noch ein kleines Turnier und alle gingen verschwitzt nach Hause.

Vielen Dank an das Team vom DFB!

Foto zur Meldung: DFB-Mobil an der Schule im Grünen
Foto: DFB-Mobil an der Schule im Grünen

Ropeskipping mit Klasse 3

(18.01.2018)

Heute kam die Klasse 3 der Schule im Grünen in den Genuss mit den begehrten Ropes einen Ropeskipping-Kurs zu absolvieren. Alle Schülerinnen und Schüler hatten ab 11:15 dann die Gelegenheit, der Vorführung beizuwohnen und anschließend noch ein wenig selber zu springen.

Foto zur Meldung: Ropeskipping mit Klasse 3
Foto: Ropeskipping mit Klasse 3

Lesekoffer zu Besuch

(18.01.2018)

Am Dienstag, den 16.01.2018 bekam die Klasse 1/2a Besuch aus der Angeliter Buchhandlung in Satrup. Frau Nissen kam mit zwei großen schweren Bücherkisten und ihrem grünen Bücherkoffer angereist. Die Bücherkisten sind eine Leihgabe der Buchhandlung, die die Kinder zum Lesen animieren sollen. Bevor es ans Stöbern ging, erklärte Frau Nissen uns noch, wie ein Buch eigentlich entsteht und wie viele Schritte es braucht, bis das fertige Buch in der Buchhandlung zum Verkauf ausliegt.

In ihrem grünen Koffer hatte Frau Nissen ganz verschiedene Bücher zum Zeigen mitgebracht: große und kleine, alte und neue, Bilderbücher, dicke „Wälzer“ und Bücher in anderen Sprachen. Mit großem Interesse blätterten die Kinder darin herum.

Dann aber gab es kein Halten mehr und die Bücherkisten luden zum Entdecken und zum Schmökern ein. Schon bald hatte jedes Kind ein passendes Buch für sich gefunden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Angeliter Buchhandlung in Satrup und freuen uns aufs Lesen!

Nach einem Monat werden wir die Kisten dann in unsere Nachbarklasse bringen und den Kindern dort vielleicht den einen oder anderen Lesetipp geben…

                                                                                          Anne Petersen

Foto zur Meldung: Lesekoffer zu Besuch
Foto: Lesekoffer zu Besuch

Nolde- Ausstellung in der Pausenhalle

(12.01.2018)

Bereits im November besuchte die Klasse 3 eine Emil Nolde Ausstellung.

Seit kurzem hängt nun Wissenswertes über Emil Nolde und seine Werke in der Pausenhalle. Außerdem wurden eigene Werke im Stil von Emil Nolde ausgestellt.

Foto zur Meldung: Nolde- Ausstellung in der Pausenhalle
Foto: Nolde- Ausstellung in der Pausenhalle

Weihnachtliche Morgenfeier

(20.12.2017)

In diesem Jahr haben wir an unserer Schule statt drei kleinen Morgenfeiern eine große Morgenfeier am letzten Schultag veranstaltet.

Diese fand in der festlich geschmückten Turnhalle statt, da der WPK Sport etwas eingeübt hatte und auch eine Tanzeinlage der Klasse 3 und 4 einen großen Raum erforderte.

Alina und Tim aus Klasse 4 führten durch das Programm und begrüßten nach Frau Asmussen die vielen anwesenden Eltern.

Dann starteten die Schüler des WPKs mit sportlichen Übungen und flotter Musik.

Danach wurde es etwas leiser, als die KInder der Eingangsklassen hoch- und plattdeutsche Verse und Gedichte vortrugen. Abschließend sangen die Eingangsklassen gemeinsam mit der Rhythmus-AG  "Alle Jahre wieder".

Der Tanz der Klassen 3 und 4 zum Lied "Glücksmoment" folgte anschließend und begeisterte das Publikum ebenso.

Auch die Blockflötenspieler mit Frau Kurowski durften bei dieser Veranstaltung natürlich nicht fehlen.

Klasse 3 ließ dann das Publikum wieder ganz still werden, um drei typische Weihnachtsgeräusche erraten zu lassen.

Die Klasse 4a trug das Bilderbuch "Claas op Reisen" mit Bildunterstützung auf plattdeutsch vor.

Zu guter Letzt berichtete die Klasse 4b von Weihnachten in anderen Ländern und wünschte in vielen verschiedenen Sprachen "Frohe Weihnachten". Passend dazu sangen alle Schüler und Lehrer das Lied "Feliz Navidad" und verabschiedeten die Besucher.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern frohe und besinnliche Festtage!

 

und noch ein Bericht:

 

Weihnachtliche Morgenfeier am 22. 12.2017

 

Die Aufregung war sehr groß und die Spannung stieg in der Sporthalle der Grundschule. Alle Kinder hatten etwas vorbereitet, auswendig gelernt oder eingeübt. Die weihnachtliche Morgenfeier konnte am letzten Schultag starten.

Zu Beginn der Feier konnten die turnerischen Fähigkeiten der SchülerInnen des Wahlpflichtfaches Sport bewundert werden. Mit tollem Einsatz und Abstimmung der Turnpartner ging die Feier voller Elan los. Wie Profis führten Alina und Till durch das Programm und sagten ihre Mitschüler über das Mikrofon an.

Auch ohne Schnee an Weihnachten wurde die vorweihnachtliche Stimmung und die Vorfreude auf das Fest deutlich. Ob fröhliche Gedichte vom Nikolaus, eine Geschichte über den Weihnachtsmann der Urlaub machte, auf Plattdeutsch vorgetragen, ein wunderbares Flötenkonzert , Lieder zur Weihnachtszeit instrumental und gesungen, Weihnachtsbräuche aus aller Welt oder die vorweihnachtlichen Geräusche zum Erraten machten allen Zuschauern und Mitwirkenden viel Freude.

Als zum Abschluss Lehrer, Eltern, Großeltern und SchülerInnen das Weihnachtslied „ Feliz Navidad“ gemeinsam einstimmten, war die positive Erwartung auf den Weihnachtsabend und die Ferienstimmung auf alle übergeschwappt.

 

Foto zur Meldung: Weihnachtliche Morgenfeier
Foto: Weihnachtliche Morgenfeier in der Turnhalle

"Der tanzende Weihnachtsbaum" von Mia I. 2b

(18.12.2017)

Es war einmal eine Familie, die wollte einen Tannenbaum kaufen, aber alle waren ausverkauft.

Da sagte Tim:" Da ist noch einer."

Lili sagte:" Der ist ja sehr hässlich!"

Mama sagte:" Besser als gar keiner!"

Als sie wieder zu Hause waren, war es schon 6 Uhr.

Mama sagte:" Bettzeit!"

Sobald sie oben waren, bewegte sich der Tannenbaum und machte laute Musik an und tanzte zu der Musik.

Lili hörte die Musik und ging im Schlafanzug ins Wohnzimmer und guckte die Tanne mit großen Augen an.

Die Tanne sagte:" Willst du mein Freund sein? Alle finden mich hässlich."

Lili bekam zuerst kein Wort heraus.

Dann sagte sie:" Okay, das bleibt unser Geheimnis!"

"Okay", sagte die Tanne.

Foto zur Meldung: "Der tanzende Weihnachtsbaum" von Mia I. 2b
Foto: "Der tanzende Weihnachtsbaum" von Mia I. 2b

Die Tiere im Lehrerzimmer wünschen schöne Weihnachten!

(17.12.2017)

Die Tiere im Lehrerzimmer der Schule im Grünen haben sich weihnachtlich verkleidet und wünschen Ihnen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018! Das wünschen wir Ihnen als Team der Schule auch. Vor allen Dingen Gesundheit und besinnliche Festtage.

Foto zur Meldung: Die Tiere im Lehrerzimmer wünschen schöne Weihnachten!
Foto: Die Tiere im Lehrerzimmer wünschen schöne Weihnachten!

Backen mit Schülern der Struenseeschule

(17.12.2017)

"Warum nicht mal in die Grundschulen gehen und mit den Kindern backen?" so dachten sich Schülerinnen und Schüler der Struensee Gemeinschaftsschule zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Thiesen, die die 10.-Klässlerinnen in Gesundheitslehre unterrichtet. Die Kinder der Klasse 4b hatten auf jeden Fall nichts dagegen, zumal am Ende der gemeinsamen Backzeit jeder etwas in seiner Brotdose mit nach Hause bringen konnte, wenn es denn nicht schon vorher verputzt wurde. Ein großes Dankeschön geht auf diesem Wege an Frau Thiesen und ihre Schülerinnen und Schüler.

Foto zur Meldung: Backen mit Schülern der Struenseeschule
Foto: Backen mit Schülern der Struenseeschule

Weihnachtliches Singen im "Min to Hus"

(17.12.2017)

Am 11.12.2017 statteten wir der Alten- und Pflegeinreichtung "Min to Hus" einen Besuch ab. Für knapp eine gute Stunde sangen und spielte Herr Utecht mit der Instrumental-AG traditionelle und neue Weihnachtslieder. Anfänglich noch sehr zurückhaltend stimmten die Bewohner nach einer Weile bei den bekannten Liedern mit ein. Am Ende gab es für alle Kinder und die Schule ein Dankeschön.

Foto zur Meldung: Weihnachtliches Singen im "Min to Hus"
Foto: Weihnachtliches Singen im "Min to Hus"

Üben! Üben! Üben!

(16.12.2017)

Voller Spannung erwarten wir die letzte Morgenfeier des Jahres 2017. In allen Klassen wird fleißig geübt und geprobt.

Foto zur Meldung: Üben! Üben! Üben!
Foto: Was das wohl wird?

Letzter Besuch des Weihnachtsmusicals

(16.12.2017)

Am 13.12. war die Klasse 1/2b eingeladen in  "Antons kleiner Welt" in Freienwill ein zauberhaftes Weihnachtsmusical anzusehen.

Familie Großmann hatte wie jedes Jahr zu einem Stück eingeladen, bei dem die Texte und musikalischen Stücke selbt geschrieben bzw. komponiert wurden.

In diesem Jahr verzauberten die Kräuterhexe Lilli und die Wetterhexe Luna die staunenden Kinder mit dem Stück "Der Wunschring".

Eben diesen Wunschring hatte die Kräuterhexe auf dem Dachboden gefunden und sich schließlich überlegt, einen Stern in das Hexenhaus zu wünschen, da dieser so schön praktisch und pflegeleicht sei; viel pflegeleichter als z.B. ein Einhorn.

Dieser Stern taucht dann auch wirklich im Hexenhaus auf. Leider hat Lilli sich aber den schönsten Stern gewünscht, nämlich den Polarstern, der für den Nachthimmel besonders wichtig ist. Nun müssen die beiden Hexen so einiges anstellen, um Polaris wieder an den Himmel zu schaffen.

Wir danken Familie Großmann ganz herzlich für die wunderschönen Aufführungen der letzten 10 Jahre in "Antons kleiner Welt". Wir sind immer sehr gerne dabei gewesen und haben uns verzaubern lassen!

 

Foto zur Meldung: Letzter Besuch des Weihnachtsmusicals
Foto: Lilli und Polaris

25-jähriges Dienstjubiläum

(16.12.2017)

In der Lehrerkonferenz am 12.12. konnte das Kollegium der Schule im Grünen dem stellvertretenden Schulleiter Karsten Utecht zum 25-jährigen Dienstjubiläum gratulieren. Dieses ist zwar offiziell erst am 24.12, aber Herr Utecht nahm sehr gerne schon jetzt seine Urkunde entgegen.

Wir danken Herrn Utecht für seinen unermüdlichen Einsatz an unserer Schule und wünschen alles Gute zum 25.!

Foto zur Meldung: 25-jähriges Dienstjubiläum
Foto: Frau Asmussen verliest die Urkunde zum Jubiläum

Im Matheraum

(06.12.2017)

Hier sieht man Bilder von der Arbeit im Matheraum. Hier ist die Arbeit der Klassen 1/2b und 4b zu betrachten.

Foto zur Meldung: Im Matheraum
Foto: Im Matheraum

Weihnachtsbäckerei in der 1/2a

(06.12.2017)

Am 5.12.2017 verwandelte sich die Küche der Schule im Grünen in eine Weihachtsbäckerei. Die Kinder waren am werkeln und der eine oder die andere weiß von Mehl. Nebenbei wurde auch noch gebastelt. Am Ende des Tages konnten viele Klassen mit Keksen versorgt werden, alle Kinder hatten vorher natürlich einen Teil der gebackenen Kekse in ihren Dosen verstaut, um sie mit nach Hause zu nehmen. Guten Appetit und vielen Dank für die tatkräftige Hilfe von 8 Eltern, die sich bereit erklärt hatten, den Vormittag in der Schule mit ihren Kindern Plätzchen zu backen.

Foto zur Meldung: Weihnachtsbäckerei in der 1/2a
Foto: Weihnachtsbäckerei in der 1/2a

Hallenkreismeisterschaft im Fußball

(04.12.2017)

Am Donnerstag, 30.11.2017 waren wir zu Gast in der Schafflunder Gemeinschaftsschule, um uns mit 4 anderen Schulen im Hallenfußball zu messen. Die Aufregung war natürlich schon morgens sehr groß, als 9 Kinder aus den 4. Klassen den Bus bestiegen, um den Titel zu holen. Es folgten spannende Spiele gegen die Grund- und Gemeinschaftsschule Schafflund, die Siegfried-Lenz-Schule aus Schleswig, die Zentralschule aus Harrislee und die Grundschule Handewitt. Zweimal Unentschieden, eine Niederlage und ein gewonnenes Spiel brachten uns mit zwei anderen Schulen 5 Punkte ein, so dass das Torverhältnis darüber entscheiden musste, wer sich für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren würde. Leider hatten wir nicht genug Tore geschossen, um weiterzukommen und landeten auf einem respektablen 3. Platz. Mit dabei waren Maja, Jasper, Kilian J., Bosse, Paul, Mads, Tom, Lenn und Rune. Vielen Dank auch noch einmal an Lars Jaeger für die Leihgabe des Trikotsatzes.

Foto zur Meldung: Hallenkreismeisterschaft im Fußball
Foto: Hallenkreismeisterschaft im Fußball

Besuch der Klasse 3 bei Emil Nolde

(29.11.2017)

Am 28.11.2017 hieß es für Klasse 3 „Lernen an einem anderen Ort“. Wir fuhren mit dem Bus zum Museumsberg in Flensburg. Dort nahm uns Frau Pieper in Empfang und erzählte uns einiges über das Leben von Emil Nolde.

Dann ging es ab durch die Ausstellung, die sich im Heinrich-Sauermann- Haus befindet. Dort sind die farbintensiven Aquarellbilder und Druckerzeugnisse in schwarz-weiß ausgestellt.

Im Anschluss ging es an die künstlerische Arbeit“.

Die Kinder durften wählen , ob sie ein Aquarellbild oder ein Druckbild erstellen wollten.

Die Ergebnisse sind sehr beeindruckend und werden demnächst in der Schule ausgestellt.

Danach ging es wieder zu Fuß zum ZOB und mit dem Bus zurück nach Großsolt.

 

Foto zur Meldung: Besuch der Klasse 3 bei Emil Nolde
Foto: Die Klasse 3 vor dem Heinrich-Sauermann-Haus

Die Klassen 1a und 1b besuchen das Zahlenland

(05.11.2017)

Im Zahlenland leben die Zahlen von 0 - 10, die liebe Zahlenfee "Vergissmeinnicht" und der Kobold "Kuddelmuddel", der die Zahlen am liebsten wegzaubert. Jede Zahl hat ihren eigenen Garten und ihr eigenes Häuschen, immer natürlich mit passsenden Gegenständen darin. So gibt es im Garten und im Haus der Zahl 3 nur Dinge, die dreieckig sind die Zahl 1 hat ein Haustier, das zu ihr passt: ein Einhorn. Die Klassen 1a und 1b haben zusammen mit Frau Petersen und Herrn Utecht das Land besucht. Dabei sind tolle Zahlengärten und -häuser entstanden.

Foto zur Meldung: Die Klassen 1a und 1b besuchen das Zahlenland
Foto: Die Klassen 1a und 1b besuchen das Zahlenland

Andacht zur Reformation

(31.10.2017)

Am ersten Schultag war an unserer Schule im Grünen gegen 10 Uhr eine seltsame Schulglocke zu hören.

Diese klang so gar nicht wie sonst und kam aus der Richtung des Schulhofes, was viele Schüler an die Fenster stürmen ließ, um zu sehen, was das wohl sei.

Das Rätsel war schnell gelöst: Tom aus der Klasse 4 stand auf dem Schulhof und läutete die mobile Kirchenglocke der Gemeinde Großsolt/ Freienwill. Die hatte der Küster Herr Griese extra auf unseren Schulhof gebracht, um die Reformationsandacht im Medienraum einläuten zu lassen.

Im Medienraum war ein kleiner Altar aufgebaut worden - mit schweren Goldleuchtern , einem Kreuz und einer Bibel. So, wie es sich für einen Gottesdienst gehört.

Herr Kurowski begrüßte die Kindergemeinde und stellte mit einem Puppenspiel die Wichtigkeit der Reformation spielerisch dar. Die Handpuppen von Martin Luther und Katharina von Bora zogen die Kinder sofort in ihren Bann und alle waren mit Eifer und Begeisterung bei der Sache.

Auch Frau Kurowski und ihre Flötenkinder gestalteten den Gottesdienst ebenfalls aktiv mit und begleiteten einige Lieder auf der Blockflöte. Da kam sogar ein recht ordentlicher, dreistimmiger Kanon zusstande.

Auch ein Anspiel der Klasse 4b unter der Leitung von Frau Richter, das das Problem des Ablasshandels verdeutlichte, kam bei den Kinder gut an und regte zum Nachdenken an.

Beendet wurde die Andacht mit einem Gebet, dem Segen und einem gemeinsamen Lied.

Am Schluss waren sich alle Kinder einig, dass es eine interessante und liebevoll gestaltete Andacht gewesen ist! Wir sagen vielen Dank an alle Beteiligten und wünschen einen gesegneten 500. Reformationstag!

Foto zur Meldung: Andacht zur Reformation
Foto: Tom läutet den Gottesdienst ein

Die Lehrer machen sich schlau....

(09.10.2017)

Alle zwei Jahre machen sich die Lehrer schlau bei einem Erste-Hilfe-Kursus und dieses Jahr war es wieder soweit.

Die kompetente Referentin Maike von Firescue erklärte alles Wissenswerte über die Erste Hilfe, damit wir im Notfall helfen können. Neben einer Menge interessanter Theorie durften wir z.B. auch einen Druckverband anlegen, die Herz-Lungen-Massage üben und einen Defibrillator testen.

 

Foto zur Meldung: Die Lehrer machen sich schlau....
Foto: Little Anne ist auch dabei....

Lauf- und Soccertag

(09.10.2017)

Leider musste der Lauf- und Soccertag am vergangenen Montag wegen sintflutartiger Regengüsse abgesagt werden. Viele Kinder waren deswegen sehr traurig und wünschten sich eine Wiederholung noch bevor dann irgendwann der erste Schnee fallen würde. Heute war es dann so weit. Alle schauten morgens ängstlich gen Himmel und fragten sich: "Regen oder nicht? Das ist hier die Frage". Schließlich hatten wir Glück, zwischen den schaurigen Tagen einen Tag erwischt zu haben, der den Sport in freier Natur möglich machte.

 

Nach der von Frau Gerusel angeleiteten Erwärmung hatten wieder alle Kinder die Möglichkeit, Stufe 1, 2 oder 3 zu erlaufen, wobei die meisten Kinder heute entweder die 30-Minuten- oder aber sogar die 60-Minuten-Marke knackten. Aber auch die 15 Minuten wurden als sportlicher Erfolg in einer Urkunde anerkannt und von vielen Eltern von außen kräftig angefeuert.

 

Ab 10:00 Uhr fand nun auf dem Soccerfeld ein heiß umkämpftes Fußballturnier statt. Anfänglich spielten die Mädchen und Jungen der Klassen 1/2a und 1/2b in unterschiedlichen Mannschaften gegeneinander, während in der 5. Stunden die Klassen 3, 4a und 4b die Gelegenheit hatten, sich miteinander sportlich zu messen. Verloren hat eigentlich keine der Mannschaften so richtig, denn erstens heißt es: „Dabei sein ist alles!“ und zweitens haben ja alle die Erfahrung gewonnen, wie gut es ist, sich zu bewegen und sich fit zu halten. Vielen Dank allen für ihren Einsatz, die zum erfolgreichen Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Foto zur Meldung: Lauf- und Soccertag
Foto: Lauf- und Soccertag

Schulhoffest 2017

(05.10.2017)

Wie auch schon im letzten Schuljahr konnte das diesjährige Schulhoffest der Eingangsklassen nur in der Pausenhalle durchgeführt werden. Jedoch stellte sich kurz vor Beginn des Treffens von Eltern, Lehrkräften und Schulkindern doch noch gutes Wetter mit ausreichend Sonne ein, so dass die Kinder auf dem Pausenhof und auf dem Soccerfeld spielen konnten. Wieder mal waren fast alle Eltern mit ihren Kindern und teilweise den Geschwisterkindern zu dem Fest erschienen. Zu Beginn führten die 2.-Klässler das Theaterstück „Frederick, der Mäuserich“ auf, das von den Kindern schon bei der Einschulung gezeigt wurde. Dazu sangen die Sonnenkinder, wie wir die 2.-Klässler nennen, das Lied „Mäuse im Kornfeld“ und „Es war eine Mutter, die hatte 4 Kinder“. Zu guter Letzt trugen beide Klassen verschiedene Sprechverse vor und das plattdeutsche Gedicht „Harvst“. Anschließend wurde den Blumenkindern, wie die 1.-Klässler genannt werden, wie jedes Jahr mit ADAC gesponserten Warnwesten ausgestattet. Sie sollen passend zur beginnenden dunklen Jahreszeit der besseren Sichtbarkeit im Straßenverkehr dienen. Darüber hinaus bekam jedes Kind ein Vor- und Selbstlesebuch, das uns in jedem Jahr von der Stiftung Lesen des Bildungsministeriums zur Verfügung gestellt wird. Ein rundum gelungenes Fest fand dann auf dem Schulhof nach dem ausgelassenen Spielen der Kinder um ca. 17:30 Uhr sein Ende. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön zum Gelingen des diesjährigen Schulhoffestes.

Foto zur Meldung: Schulhoffest 2017
Foto: Schulhoffest 2017

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Teil 1) - Werke aus dem Kunstunterricht der Klassen 1/2

(04.10.2017)

Hier sehen wir Kunstwerke aus dem Unterricht der Klassen 1/2a und 1/2b. Viel Spaß dabei!

Foto zur Meldung: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Teil 1) - Werke aus dem Kunstunterricht der Klassen 1/2
Foto: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Teil 1) - Werke aus dem Kunstunterricht der Klassen 1/2

Neues Mobiliar im Mathematikraum

(04.10.2017)

Ein großes Dankeschön an den Freundeskreis der Schule im Grünen!

 

Im Laufe des letzten Jahres wurde an der Schule im Grünen in Großsolt die Idee eines "Mathe-Raumes" diskutiert und umgesetzt.

Konzeptionell basiert dieser Raum auf den Bildungsstandards für das Fach Mathematik in der Primarstufe. So sollen Schülerinnen und Schüler durch die Lernumgebung angeregt werden, sich entdeckend und probierend mit mathematischen Inhalten  und Themen auseinanderzusetzen. Ein großer Teil der Materialien im Mathe-Raum sind so ausgewählt, dass sie die Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern erfordern, um zu einer Lösung zu gelangen.

Durch die sehr großzügige finanzielle Unterstützung des Freundeskreises der Schule konnten wir Mobiliar anschaffen, das flexibel an die jeweilige Lernsituation angepasst werden kann. Ein herzliches Dankeschön an unseren Freundeskreis!

Foto zur Meldung: Neues Mobiliar im Mathematikraum
Foto: Neues Mobiliar im Mathematikraum

Klassenfahrt der Klassen 4a und 4b

(01.10.2017)

Die Klassenfahrt der Klassen 4a und 4b nach Heide war ein voller Erfolg. Super Wetter, super Stimmung und ein super Programm, dass keine Wünsche offen ließ. Nachdem wir die Schule um 9:30 Uhr mit dem Bus verlassen hatten, erreichten wir Heide um ca. 11:30, so dass noch Zeit blieb, die Zimmer und die Betten zu beziehen. Das Betten beziehen funktionierte erstaunlich gut. Alle Kinder hatten anscheinend zu Hause noch geübt. Wenn es nicht gleich auf Anhieb klappte, weil die Bettdecke nicht im Kopfkissenbezug untergebracht werden konnte, halfen entweder die Lehrkräfte oder unsere Schulbegleiter Michael und Rolf, meistens aber die Klassenkameraden beim Beziehen.

 

Der erste Tag (Montag) sah eigentlich nach dem Mittagessen eine Stadtrallye durch Heide vor, da das Wetter aber so toll war, entschieden wir uns, erst einmal an der Jugendherberge zu bleiben und später einen Stadtrundgang auf eigene Faust zu absolvieren. Neben dem größten unbebauten Marktplatz Deutschlands und der hübschen Innenstadt bietet Heide sehenswerte Stationen zur Besichtigung. Angrenzend an den Marktplatz findet man die hübsche St. Jürgen Kirche, die geöffnet war und wir die Gelegenheit nutzen durften, um sie zu besichtigen. Es war eine wirklich besinnliche Halbe Stunde und alle genossen die Stille, die in der Kirche vorherrschte. Anschließend kauften wir noch Postkarten, die am Mittwoch geschrieben werden sollten. Abends wurde gesungen und vorgelesen. Dann mussten aber alle ins Bett, denn am nächsten sollten wir früh austehen: die Wattwanderung stand bevor.

 

Am zweiten Tag (Dienstag) wurden wir um 8:00 Uhr von der Jugendherberge mit dem Bus abgeholt und nach Büsum gebracht, wo uns eine Wattwanderung erwartete. Das Wetter war an diesem Tag nicht so gut, zum Glück regnete es nicht, aber es wehte eine ziemlich frische Brise. Einige mutige Kinder hörten auf die Empfehlung unserer Wattführerin, barfuß ins Watt zu gehen. Es war kalt, aber sehr interessant, leider fanden wir keinen Wattwurm. Da wir noch viel Zeit zur Verfügung hatten, suchten wir einen großen Spielplatz auf, um erst einmal Mittag zu essen. Jeder hatte dazu am Morgen ein Lunchpaket gepackt, jedoch rückte das Essen bald in den Hintergrund, da die Spielgeräte einen enorm hohen Aufforderungscharakter hatten. Nachdem wir mit dem Zug nach Heide zurückgefahren waren, war noch genügend Freizeit bis zum Abendessen. Danach wurden - wie jeden Abend - Tagesberichte geschrieben und schließlich fand ein Krabbenwettpulen zwischen Frau Richter, Frau Jessen und Herrn Utecht statt, die lautstark angefeuert wurden. Vorlesen und „Bettfertigmachen“ und dann ab ins Bett.

 

Am Mittwoch war der Vormittag dazu da, kreativ zu sein. Frau Jessen bastelte mit den Kindern Muschelbilder, Herr Utecht spielte Gesellschaftsspiele und Frau Richter ließ Postkarten schreiben. Für den Nachmittag wurde ein Minigolfplatz angesteuert. Das Wetter war wieder blendend und die Stimmung war gut. Nur das Laufen verursachte ein wenig Muskelkater, was aber der Stimmung am Abend keinen Abbruch tat. Disco war angesagt mit Limbotanz, Chips und Sprudelwasser.

 

Der vierte Tag (Donnerstag) war ausgefüllt mit dem Besuch des Multimar-Wattforums. Zuerst ging es ins Forscherlabor, wo alle zu kleinen Meeresbiologen wurden und in die Arbeit mit Binokularen (Mikroskopen) eingewiesen wurden. Eine hervorragende Meeresbiologin zeigte den Kindern, wie Seesterne fressen und Miesmuscheln gefressen werden und was sonst noch so alles auf dem Meeresgrund passiert. Auch der Rundgang im Wattforum wurde von Begeisterung und vielen Fragen der Kinder begleitet. Natürlich war eines der größten Highlights neben den Erkundungen im Wattforum das Spielen auf dem großartigen Spielplatz. Schließlich ging es wieder mit dem Bus zurück nach Heide in die Jugendherberge. Abends wurde gepackt, gesungen und vorgelesen.

 

Am Freitag hatten wir morgens noch ein wenig Zeit zum Singen, denn die Koffer waren schon gepackt und die Zimmer überwiegend gereinigt. Obwohl die Zeit in Heide toll gewesen war, freuten sich alle letztlich doch wieder auf Zuhause. Wir sagen vielen Dank der tollen Organisation durch die Jugendherberge und dem Heimleiter Herrn Piel und seinen Mitarbeitern.

Foto zur Meldung: Klassenfahrt der Klassen 4a und 4b
Foto: Wohin wohl die Reise geht?

Brötchenverkauf der Klassen 4a und 4b bei der Einschulung

(20.09.2017)

Die Klassen 4a und 4b sagen „Danke“!

Am Einschulungstag der neuen Erstklässler liefen die Kinder der vierten Klassen aufgeregt in der Küche und in der Pausenhalle umher. Sie warteten voller Tatendrang auf ihren Einsatz als Küchen- und Servicepersonal, um später die Eltern und Großeltern der Erstklässler zu bewirten. Frau Richter und Frau Jessen hatten sich um den Einkauf der Lebensmittel gekümmert. Nun wurden fleißig Brötchenhälften belegt und später mit folgendem freundlichen Ausruf verkauft: „Hier gibt es leckere Brötchen und Kaffee oder Tee! Kommen Sie näher!“ Der reibungslose Ablauf dieser Aktion war nur durch die vielen helfenden Eltern der vierten Klassen möglich. Auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal ganz herzlich dafür bedanken! Ein paar Tage später stieg die Spannung. Wie viel Geld haben wir wohl eingenommen? Die Köpfe rauchten beim Rechnen und am Schluss kamen die Kinder auf eine Summe von 213,07 €! Alle waren begeistert und gleichzeitig überrascht. Nun werden erste Ideen über den Einsatz des Geldes diskutiert: „Eis schlecken auf der Klassenfahrt ist doch schon einmal eine gute Idee!“ Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b sagen „Danke“ für die Resonanz auf diese erstmalige Aktion sowie für einige Spenden, die in die Kassen wanderten.

Foto zur Meldung: Brötchenverkauf der Klassen 4a und 4b bei der Einschulung
Foto: Brötchenverkauf der Klassen 4a und 4b bei der Einschulung

Einschulung 2017

(07.09.2017)

Am Mittwoch, 06.09.2017 konnten wir 27 neue Schülerinnen und Schüler an unserer Schule begrüßen. Bedauerlicherweise konnte der Einschulungsgottesdienst aufgrund von Renovierungsarbeiten an der Orgel nicht wie sonst in der schönen, über 800 Jahre alten Kirche von Großsolt abgehalten werden. Stattdessen versammelten sich alle Neuanfänger mit ihren Familien und Gästen in der Turnhalle der Schule. Nachdem Pastor Kurowski seinen Schulanfangsgottesdienst abgehalten hatte, wurden alle Schulanfänger von Schulleiterin Gabi Asmussen herzlich willkommen geheißen und alle Gäste begrüßt. Frau Kukat, Vorsitzende des Freundeskreises der Schule, ermunterte alle Eltern, sich aktiv an der Unterstützung der Schule zu beteiligen. Anschließend waren die 2.-Klässler gefordert, die ein Theaterstück auf der Grundlage des Kinderbuchs „Frederick“ von Leo Lionni einstudiert hatten. Die Kinder auf der Bühne waren sehr konzentriert und begeisterten durch ihr Spiel die neuen 1.-Klässler, die nach der Aufführung dann auf die Bühne geholt wurden, um getrennt nach Klassen schließlich mit ihren Paten und Klassenlehrerinnen in die Klassenräume zu gehen.

Die Eltern und Erziehungsberechtigten sowie alle Gäste wurden derweil in der Pausenhalle von den Schülerinnen und Schülern der Klassen 4a und 4b mit Brötchen, Kaffee und Tee verköstigt. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Snacks kommen der Klassenkasse der 4.-Klässler zugute und werden für die bevorstehende Klassenfahrt verwendet.

In diesem Zusammenhang ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule, die zum erfolgreichen Gelingen der Einschulung beigetragen haben.

 

Wir heißen euch willkommen an an der „Schule im Grünen“ in Großsolt:

 

Fine, Ole, Nele-Madita, Joshua, Josefine, Synje, Theo, Nikolai, Jelka, Mieke, Paula, Anna, Jakob, Linus, Maxim, Rafa, Maddox, Sophia, Luis, Bosse, Rike, Amira, Matilda, Nike, Hanna Marie, Louis und Anton

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Einschulung 2017
Foto: Einschulung 2017

Schülerversammlung

(24.07.2017)

Am letzten Schultag fand im Medienraum eine Schülerversammlung statt, um die Viertklässler mit einem  Erinnerungsarmband zu verabschieden und um die Zweitklässler in das dritte Schuljahr "springen" zu lassen.

Foto zur Meldung: Schülerversammlung
Foto: Die letzte Vollversammlung des Schuljahres 2016/17

Abenteuer in Candyland

(19.07.2017)

Mit einem fulminanten Musical verabschiedete sich die Klasse 4 von der Grundschule.

 

Unter    https:/www.shz.de/17390046  finden Sie den Zeitungsartikel aus dem Flensburger Tageblatt vom 25.07.2017.

Foto zur Meldung: Abenteuer in Candyland
Foto: Abenteuer in Candyland

WPK Kochen

(12.07.2017)

Im zweiten Halbjahr hat Frau Kohrt Kochen im Rahmen der Wahlpflichtkurse angeboten.

Das Kochen ist immer besonders beliebt bei den Kindern und damit die jetzige Klasse 4 auch noch einmal diesen Kurs belegen kann, ließ sich Frau Kohrt auf dieses "Abenteuer" ein.

Die Kinder konnten so lernen, wie man z.B. Suppe kocht oder Brötchen backt und zum Abschluss wurde sogar noch Marmelade gekocht. Lecker!

Foto zur Meldung: WPK Kochen
Foto: WPK Kochen

Projektwoche zum Wohlfühlen

(12.07.2017)

Unter dem Motto "Wohlfühlen" findet seit Montag dem 10.07.17 an der Schule im Grünen eine Projektwoche statt.

Es gibt Workshops zur Bewegung, Entspannung, Ernährung, Körper, Empfindungen, Lösungen finden und Wohlbefinden leben.

Genauer gesagt, man darf auf Fantasiereisen gehen, sich massieren lassen, eine Schatzsuche erleben, sportliche Herausforderungen meistern, gesunde Snacks herstellen, fühlen und schmecken, Yoga machen, basteln, malen, Tischtennis spielen, tanzen und noch vieles mehr.

Am Freitag werden wir die Woche mit einem tollen Kinderkozert abschließen !

Foto zur Meldung: Projektwoche zum Wohlfühlen
Foto: Projektwoche zum Wohlfühlen

Südenseelauf 2017

(04.07.2017)

Am 1. Juli war es wieder soweit, der diesjährige Südenseelauf fand statt. Das Wetter war zwar nicht wirklich schön, aber jedenfalls hat es nicht geregnet. Nachdem wir uns um 9.00 Uhr getroffen hatten, wurden die Startnummern sowie die Transponder durch Frau Nissen verteilt. So langsam stieg die Aufregung. Nach einer Aufwärmphase ging es dann um 9.45 Uhr an den Start für den 5 Kilometer-Lauf.
Unsere Schule war mit 3 Mannschaften vertreten:
Aus den Klassen 1/2 a und 1/2 b sind Lotta, Ian, Tara, Lion, Levke, Celina, Mia- Marie, Anne- Joke und Mina D. für unsere Schule gelaufen und haben den zweiten Platz errungen! Eine tolle Laufleistung trotz des teilweise matschigen Untergrunds!
Aus den Klassen 3 und 4 sind Kilian J., Maja, Charlotte, Emma, Merit, Jesse, Bosse, Mia L., Nike und Anna gelaufen und haben ebenfalls tolle Zeiten erreicht.
Diese guten Leistungen sind sicher der intensiven Vorbereitung durch Frau Nissen zu verdanken, aber auch der Unterstützung der Eltern, die mitgelaufen sind oder uns angefeuert haben. Danke dafür!

Foto zur Meldung: Südenseelauf 2017
Foto: Südenseelauf 2017

Wetterfrösche in Arbeit

(27.06.2017)

Seit zwei Wochen sind an der „Schule im Grünen“ die Wetterfrösche unterwegs. Die dritten Klassen beschäftigten sich im Heimat-, Welt – und Sachunterricht intensiv mit dem Thema „Wetter“. Nun können sie sich als Experten ihrer neuen Aufgabe widmen: Zwei Kinder der Klasse 3a lesen täglich die Temperatur, die Niederschlagsmenge, die Windstärke sowie die Windrichtung  an einer kleinen Wetterstation ab. Das „Wetter des Tages“ wird anschließend von ihnen auf einer Übersicht im Eingangsbereich der Schule eingetragen. Jetzt können alle Schulbesucher täglich unser nordisches Wetter ablesen. Wir hoffen, dass die Wetterfrösche in diesem Sommer oft das Sonnensymbol aufhängen können.

Foto zur Meldung: Wetterfrösche in Arbeit
Foto: Wetterfrösche in Arbeit

Was läuft denn heute im Bohnenkino?

(21.06.2017)

Die Klasse 1/2b hat zusammen mit Frau Steinhauser ein Bohnenkino angepflanzt.

Dazu musste zuerst ein Stück Küchenpapier als Leinwand in ein Glas gerollt werden. Dann wurde in der Mitte des Glases ein wenig Erde eingefüllt. Nun kam der knifflige Teil des Bohnenkinos. Die Saatbohne musste nun zwischen Glas und Leinwand geklemmt werden, damit man ihr später beim Wachsen zusehen kann. Zum Schluss wird dann noch ein wenig Erde nachgefüllt und ein bisschen gegossen. Fertig ist das Bohnenkino.

Wir sind gespannt, ob  unsere Bohnen wachsen werden!

Foto zur Meldung: Was läuft denn heute im Bohnenkino?
Foto: Was läuft denn heute im Bohnenkino?

Fahrradprüfung

(18.06.2017)

Am 16.Juni fand in der Schule die Fahrradprüfung statt. Alle Kinder haben es geschafft!

Vielen Dank an alle Beteiligten und natürlich unseren Polizisten Herrn Hacker.

Foto zur Meldung: Fahrradprüfung
Foto: Übung macht den Meister

Kariestunnel ohne Tunnel?

(14.06.2017)

Der Kariestunnel besuchte uns in diesem Jahr leider ohne besagten Tunnel, da bei diesem am Tag zuvor die Lampe durchgebrannt war. Doch Frau Klinger und ihre Assistentin wussten sich zu helfen und hatten einfach eine Schwarzlichtlampe und einen großen Spiegel mitgebracht, so konnten wir im dunklen Raum wunderbar die Verfärbungen auf den Zähnen sehen. Diese waren nach dem Zähneputzen natürlich restlos verschwunden!

Foto zur Meldung: Kariestunnel ohne Tunnel?
Foto: Putzen nach der KAI - Methode

Detektiv Herr Licht ist dem Schatten auf der Spur....

(14.06.2017)

 

Beim Sach- und Machtag durften auch die Eingangsklassen am     13. Juni 2017 zwei Stunden lang experimentieren und ausprobieren.

Studenten der Uni Flensburg hatten Stationen zum Thema Wärme, Kälte, Wasser, Licht und Schatten aufgebaut und die Schüler durften in Kleingruppen an lustigen, spannenden und sehr interessanten Versuchen arbeiten.

Foto zur Meldung: Detektiv Herr Licht ist dem Schatten auf der Spur....
Foto: Versuche mit Wasser

Sach- und Machtag Klasse 3/4

(31.05.2017)

Am 30.05.2017 fanden an unserer Schule 3 Mitmachausstellungen  für die 3. und 4. Klassen statt. Unter der Leitung von Frau Julia Menger kamen mehrere Studentinnen und Studenten der Europa-Universität Flensburg zu uns in die Schule und boten kleine Workshops für die Schülerinnen und Schüler an. Die Ausstellungen behandelten die Themen "Dem Feuer auf der Spur", "Den Tönen auf der Spur - mit Laut und Leise auf die Reise" und "Professors Blumenscheins verrücktes Chemielabor". Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die Vorbereitung und Durchführung der Projekte. 

So haben einige Kinder ihre Eindrücke aus der Klasse 3b beschrieben:

 

"Ich war im verrückten Chemielabor. Wir haben einen Vulkan nachgemacht. Man braucht nur Spülmittel, Lebensmittelfarbe und Backpulver. Außerdem haben wir Brausepulver selber gemacht. Dazu benötigt man Natronpulver und Zitronensäure. Bei einer Station haben wir Eiswürfel mit Salz aus kaltem Wasser herausgeangelt. Am Ende haben alle eine Urkunde bekommen." (Bjarne, 3b)

 

"Ich war den Tönen auf der Spur. Wir haben Telefone aus 2 Bechern, einer Schnur und 2 Zahnstochern gebastelt." (Leon-Alexander, 3b)

 

"Ich war bei den Stationen, die mit Feuer zu tun hatten. Das eine Mal hatte ich Zucker über eine Kerze gehalten, der wurde danach zu Karamellbonbons." (Charlotte, 3b)

Foto zur Meldung: Sach- und Machtag Klasse 3/4
Foto: kleine Forscher

Unser Lesezimmer

(19.05.2017)

Schon seit einigen Jahren haben wir an unserer Schule ein Lesezimmer. Dort haben wir die Möglichkeit in Ruhe in Büchern zu schmökern. Der Raum ist vor Unterrichtsbeginn und in Regenpausen geöffnet und wird gerne genutzt.

In letzter Zeit sind alte Bücher aussortiert worden und demnächst werden neue Bücher angeschafft werden, die auch bei Antolin zu finden sind.   

 

Foto zur Meldung: Unser Lesezimmer
Foto: Lesen ist eine tolle Sache....

Meerschweinchen zu Besuch im WPK "PC-Anwendungen"

(05.04.2017)

Was Meerschweinchen so alles fressen und wie sie sich verhalten, konnten wir heute feststellen, als Paul und Paula dem WPK "PC-Anwendungen"  einen Besuch abstatteten. Eigentlich wohnen die beiden bei Emma, aber heute dienten sie als lebende Anschauungsobjekte zur Unterstützung des Power Point-Vortrags von Emma, Emilia und Jan. Auch andere Kinder aus dem WPK hatten sich jeweils ein interessantes Thema gewählt, um darüber eine Präsentation zu erstellen. So erhielten wir umfangreiche Informationen zu den Themen "Pferde", "Computer", "Spinnen", "Schlangen" und alles Wissenswerte über "Einhörner". 

Foto zur Meldung: Meerschweinchen zu Besuch im WPK "PC-Anwendungen"
Foto: Meerschweinchen zu Besuch im WPK "PC-Anwendungen"

Chorfreizeit auf Schloss Noer 2017

(03.04.2017)

Chorfreizeit in Noer

(zu singen nach der Melodie von „Oh, Champs-Elysees“)

 

1. Wie wunderschön, wir fahren los, die Freude, die ist riesengroß.

Das Ziel ist heut‘ Schloss Noer an der Eckernförder Bucht.

Gesungen wird im Großen Saal, die Lehrer freuen sich tausendmal.

Denn heute geht’s auf Chorfreizeit, das ist eine Wucht.

 

2. Manchmal geh’n wir an den Strand und schaufeln Dämme aus dem Sand,

das Wasser geht bis an den Rand und auch drüber her.

Im Schloss gibt es sehr viel zu tun, wir singen, spielen und wir ruh’n

uns abends von den Proben aus, und träumen vom Meer.

 

3. Großsolt kommt schon sehr lang hierher, zwanzig Jahre und noch mehr,

manche unserer Eltern waren auch schon da.

Gesungen wurd zu jeder Zeit, deswegen sind wir stets bereit, nach Noer zu fahr’n auf Chorfreizeit, das ist sonnenklar.

 

Refr.: Chorfreizeit in Noer! Chorfreizeit in Noer!

Sonne scheint, Regen rinnt, ganz egal, wir alle sind

so froh, wenn wir beisammen sind, oh hier auf Schloss Noer. (Text: Karsten Utecht)

 

Foto zur Meldung: Chorfreizeit auf Schloss Noer 2017
Foto: Schloss Noer (gezeichnet von Leon Joel)

Handballturnier mit "get in touch" in der Sporthalle Hürup

(03.04.2017)

Heute fand endlich das angekündigte Handballturnier mit den Trainern von "get in touch" statt. Hierzu fuhren wir mit beiden 3. Klassen in die Sporthalle nach Hürup. Alle durften mit, keiner wurde ausgegrenzt, weil er oder sie womöglich "nicht gut genug waren". Im Gegenteil: während des Verlaufs des Turniers stellte sich heraus, dass sich die 8-wöchige Übungsphase  mit Bernd gelohnt hatte. Nach und nach kamen auf den Kleinfeldern richtig spannende Spiele zwischen unseren Mannschaften und denen der Schule aus Langballig zustande. Jeweils ein Torwart und 4 Feldspieler kämpften gegeneinander und es fielen zahlreiche Tore. Am Ende bekam jeder eine Medaille als Anerkennung für die erbrachte Leistung. Und wer war schließlich Turniersieger? Das war am Ende überhaupt nicht wichtig, denn alle hatten etwas für die Gesundheit getan, ordentlich geschwitzt und viel Freude beim Handballspiel entwickelt. Einige Kinder wollen jetzt sogar in einen Verein eintreten. Im nächsten Jahr werden wir uns wieder bewerben, um an der Maßnahme teilnehmen zu können.

Foto zur Meldung: Handballturnier mit "get in touch" in der Sporthalle Hürup
Foto: Handballturnier mit "get in touch" in der Sporthalle Hürup

Augen auf im Straßenverkehr!

(28.03.2017)

Im März besuchte der Verkehrspolizist Herr Hacker die Eingangsklassen, um ihnen das richtige Verhalten im Straßenverkehr und die Aufgaben der Polizei zu erläutern.

Gebannt und voller Aufregung lauschten die Erst- und Zweitklässler dem Polizisten und ließen sich nur allzu gern auch einmal die Handschellen anlegen. Zum Glück hatte Herr Hacker den Schlüssel parat und es musste auch keiner wirklich festgenommen werden.

Auf dem Schulhof übte Herr Hacker dann mit den Kindern das Überqueren der Fahrbahn und stellte fest, dass einige dies schon recht ordentlich beherrschen.

Ein großer Teil muss dies aber tatsächlich noch üben und ganz genau schauen beim Überqueren der Straße, damit kein Unglück geschieht!

Viel zu schnell musste der Polizist sich dann verabschieden, um an der nächsten Schule etwas über sich und den Straßenverkehr zu erzählen.

Wir bedanken uns bei Herrn Hacker und der Polizei und wissen ganz sicher, dass es dort Freunde und Helfer gibt.

Foto zur Meldung: Augen auf im Straßenverkehr!
Foto: Üben auf dem Schulhof

Rent a prof

(28.03.2017)

In der vergangenen Woche startete in der 4. Klasse die Aktion "rent a prof". An einem Vormittag kam Herr Grimm in die Schule und arbeitete mit den Viertklässlern im Technikraum. Es wurden kleine Boote hergestellt und dafür musste kräftig gesägt, geleimt und gehämmert werden. Eine tolle Aktion für unsere Großen, die bisher noch nicht in den Genuss von Werk - und Technikunterricht gekommen sind. Am Schluss der Aktion waren sich alle einig, dass es sehr viel Spaß gemacht hat und wirklich jeder ganz viel Neues dazu gelernt hat.

Ein dickes Dankeschön geht natürlich an Herrn Grimm!

Foto zur Meldung: Rent a prof
Foto: Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

"get in touch" - Handball in der Grundschule Großsolt

(23.03.2017)

Während der vergangenen 8 Wochen haben wir an dem Projekt "get in touch" teilgenommen. Dieses Angebot richtet sich an Grundschulklassen der Klassenstufe 3.

 

Vereinstrainer kommen für den Zeitraum von acht Wochen einmal wöchentlich in die Schulsportstunde und bringen den SchülerInnen die handballerischen Grundkenntnisse bei. Zum Abschluss des Projektes veranstaltet man ein Schulhandballturnier, damit die SchülerInnen ihre erlernten Kenntnisse anwenden und vertiefen können. Dies wird wir mit der kompletten Klasse durchgeführt und verfolgt das Ziel, Kinder für den Vereinssport zu begeistern. Bei uns waren Bernd Gosch und gelegentlich Hansi Liebenow, um die Kinder für den Handbvallsport zu begeistern oder sie zu fördern, falls sie schon Handball spielen.

 

Weitergehende Informationen zum Projekt finden Sie unter

 

http://www.get-in-touch.org/projekte

Foto zur Meldung: "get in touch" - Handball in der Grundschule Großsolt
Foto: "get in touch" - Handball in der Grundschule Großsolt

Tischtennis macht Spaß!

(11.03.2017)

Am Dienstag, den 07.03.17 bekamen wir Besuch vom Tischtennis Schnuppermobil. Das TT-Schnuppermobil ist die mobile Breitensportaktion des DTTB.

Ein Auto voll mit Tischtennis fährt seit über fünfzehn Jahren durch die verschiedensten Regionen Deutschlands, zu Vereinen, Verbänden, Freizeiteinrichtungen, Jugendzentren, Schulen, Firmen, Institutionen.

Teamer Alexander Murek hatte ein ganzes Spaßpaket dabei: zwei Wettkampf-, zwei Midi-, drei Minitische. Wettkampf-, Midi- und Minischläger. Einen TT-Roboter und peppige Musik.

Auch zwei Vertreter der Tiischtennissparte des TSV Großsolt-Freienwill hatten sich als freiwillige Helfer dazu gesellt und halfen kräftig bei den Vorbereitungen, während des Spielens und beim Abbau der Geräte mit.

Den Schülern hat es sehr viel Freude bereitet, den Tischtennissport kennenzulernen und einige wollen auf jeden Fall am Donnerstag von 18.00 - 19.00 Uhr in der Halle Großsolt vorbeischauen, um das Tischtennisspielen noch besser  zu lernen.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Foto zur Meldung: Tischtennis macht Spaß!
Foto: Das TT-Schnuppermobil wartete auf die Schüler.

Kartenkunde in der Klasse 3a

(06.03.2017)

Das letzte HWS-Thema der Klasse 3a hörte sich zunächst sehr abstrakt und schwierig für die Kinder an: „Kartenkunde“. Legendenzeichen, Planquadrate oder Maßstäbe waren Ausdrücke, die ihnen nicht unbedingt geläufig waren. Deshalb haben wir durch einen handlungsorientierten Unterricht versucht, dieses Thema im wahrsten Sinne des Wortes greifbar zu machen. Zunächst wurde unser Klassenraum näher angesehen und mithilfe von Bausteinen auf Papier nachgebaut. Anschließend umrandeten die Schüler ihre Bauten mit einem Stift. Eine Draufsicht war entstanden, und die ersten  Legenden ließen nicht lange auf sich warten. Schließlich sollten auch andere Personen die entstandenen Karten „lesen“ können. Danach wurde das Schulgelände inspiziert und gezeichnet. „Wie erkenne ich aber, wo oben auf der Karte ist?“ Diese Frage musste beantwortet werden, sodass wir mit Kompass durch die Schule schlichen und uns die Himmelsrichtungen einprägten. Abschließend schauten wir uns intensiv Karten von Großsolt und der Umgebung an, um den Sinn von Planquadraten und Maßstäben zu verstehen. Spannend, wenn man sein Zuhause oder bekannte Orte auf der Karte sucht und sie den Mitschülern zeigen kann. Unsere kleine Einführung in die Kartenkunde führte letztendlich vom „Kleinen“ zum „Großen“, und der handelnde Umgang mit diesem Thema zeigte den Kindern, dass auch das Thema „Kartenkunde“ spannend sein kann.
                                                                                   (Berit Jessen)

Foto zur Meldung: Kartenkunde in der Klasse 3a
Foto: Wo ist nur unsere Schule?

Fasching

(04.03.2017)

Am 28.02. konnten wir in der Schule im Grünen endlich das langersehnte Faschingsfest feiern. Was für ein Spaß, all die toll kostümierten und fröhlichen Kinder zu sehen!

Wir starteten gemeinsam in der Eingangshalle und Frau Höhne-Carstens und Herr Utecht brachten die Halle bald zum Kochen mit toller Musik und flotten Sprüchen. Jeder Schüler hatte hier auf dem Laufsteg die Gelegenheit sein Kostüm zu präsentieren.

Nach einem etwas ruhigeren Frühstück in den Klassen, ging es dann weiter mit Limbo, Luftballontanz, Zeitungstanz und Battlekreis, in dem ganz Mutige ihr tänzerisches Können zeigen durften.

Am Schluss folgten dann die berühmte Zeitungsschlacht und das gemeinsame Aufräumen. Ein wirklich toller Vormittag, der viel zu schnell verging...

 

Foto zur Meldung: Fasching
Foto: Es gab viele bunte Kostüme und viele fröhliche Kinder...

Der Bücherkoffer

(04.03.2017)

Auch in diesem Schuljahr hat uns die Angeliter Buchhandlung aus Satrup/ Mittelangeln einen Bücherkoffer zur Verfügung gestellt.

Aus fast 70 Kinderbüchern dürfen sich die Schüler der Klassen 1/2 täglich Bücher ausleihen, um auch daheim in Bücherwelten abzutauchen.

Die Bücher sind dabei auf die Bedürfnisse und Interessen jüngerer Schüler abgestimmt und es ist wirklich für jeden Leser etwas dabei.

Wir bedanken uns auf diesem Weg recht herzlich bei Kristin Goos und ihrem Team der Angeliter Buchhandlung für das tolle Angebot!

 

Foto zur Meldung: Der Bücherkoffer
Foto: Die Klasse 1/2b übergibt den Bücherkoffer an die Klasse 1/2a.

Fit und stark in die Zukunft

(20.02.2017)

Ab dem nächsten Schuljahr werden wir mit Ihren Kindern an dem Programm "fit und stark plus" arbeiten.

Dieses Programm soll sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes auswirken, ihnen helfen Dinge selbständig zu meistern und fit und stark in die Zukunft zu blicken.

Bei Interesse schauen Sie gern unter folgendem Link:

 

Pressemeldung zu "fit und stark plus"

 

Foto zur Meldung: Fit und stark in die Zukunft
Foto: Fit und stark mit Wohli

Unsere Pausenchefs

(08.02.2017)

Am 03. Februar trafen sich alle Schüler und Lehrer zu einer Vollversammlung im Medienraum.

Dort wurden die Schüler unter anderem darüber informiert, was die Lehrer während der SENTA-Tage für die Schule angedacht und bearbeitet haben.

Eine wichtige Neuerung sind die Pausenchefs, die die aufsichtsführende Lehrkraft seit Montag tatkräftig unterstützen.

Sie gehen nach dem Klingeln durch die Klassen und überprüfen, wer hinaus geschickt werden muss. Auch achten sie an der Eingangstür darauf, dass nicht ständig jemand hinein und hinaus läuft. So können die Sanitäter und  die Aufsichtslehrkraft in Ruhe über den Hof gehen und dort schauen, dass alles gut läuft.

 

Foto zur Meldung: Unsere Pausenchefs
Foto: Die Viertklässler sorgen für Ordnung in der Pause.

Die letzte Morgenfeier des Jahres 2016

(25.12.2016)

Am letzten Schultag trafen sich alle Schüler, Lehrer und ca. 30(!) Eltern in der Turnhalle der Schule. Man hatte zur letzten Morgenfeier des Jahres geladen.

Da Klasse 4 einen Tanz mit akrobatischen Einlagen vorbereitet hatte, war die Feier in die Turnhalle verlegt worden.

Frau Asmussen begrüßte die Schüler und die vielen Eltern und freute sich sichtlich über das große Interesse an den Darbietungen der Kinder.

Klasse 4 legte los mit einem Tanz mit selbst erdachter Choreografie und beeindruckte mit flottem Tempo. Wirklich toll, was da in Eigeninitiative entstanden ist.

Klasse 1 bis 3 brachte Weihnachtsgedichte zum Besten und natürlich wurden auch Weihnachtslieder gesungen.

Zuletzt wünschte Frau Asmussen allen besinnliche Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2017.

 

Foto zur Meldung: Die letzte Morgenfeier des Jahres 2016
Foto: Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Jahr 2017!

Rope Skipping

(24.12.2016)

Am 21.12.2016 hat die vierte Klasse an dem Projekt „Skipping Hearts“ teilgenommen. Im Rahmen dieses Projektes, das von der Deutschen Herzstiftung finanziert wird, haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Einzel- und Partnersprünge mit dem Springseil gelernt und diese Sprünge dann als Abschluss des Vormittags allen Schülerinnen und Schülern der Schule vorgeführt. Die Schülerinnen und Schüler haben so erfahren, dass Seilspringen „gesund“ für das Herz ist und dass es darüber hinaus viel Spaß macht.

Durch die professionelle Anleitung der beiden Trainer haben die Kinder in kurzer Zeit viel gelernt und Spaß gehabt. Die Trainingszeit ist wie im Flug vergangen.  Zum Schluss durften alle Kinder und zuschauenden Eltern unserer Schule Sprünge mit den Seilen ausprobieren, so dass in der Turnhalle ein buntes Treiben seilspringender Kinder zu bestaunen war.

Foto zur Meldung: Rope Skipping
Foto: Rope Skipping

Computerkunst aus dem WPK "PC-Anwendungen"

(22.12.2016)

Hier sehen Sie Computer-Kunst aus dem WPK "PC-Anwendungen" des letzten Schultrimester. Unter anderem wurde mit dem Programm "Paint" gearbeitet. Mit dieser Computeranwendung haben die Schülerinnen und Schüler des Kurses sehenswerte Kunstwerke erstellt.

 

Foto zur Meldung: Computerkunst aus dem WPK "PC-Anwendungen"
Foto: Fensterkunst - von Mads

Weihnachtsgottesdienst

(20.12.2016)

Am Morgen des 20. Dezembers machten sich etwas mehr als 100 Kinder mit ihren Lehrern auf den Weg zur Großsolter Kirche. Dort wurden sie schon von Herrn Kurowski erwartet, der einen weihnachtlichen Gottesdienst vorbereitet hatte.

Zur Begrüßung spielten Herr Utecht und Herr Jensen "Tragt in die Welt nun ein Licht" und die Schulkinder sangen begeistert das bekannte Lied mit.

Gemeinsam wurden weitere Lieder gesungen, um sich auf Weihnachten einzustimmen und Herr Kurowski fand die passenden Worte, um den Kindern das Warten bis zum Fest ein wenig zu erleichtern.

Die Klasse 3b spielte das Stück von den verlöschenden  Kerzen, die Dank der Hoffnungskerze weiterbrennen können.

Nach dem gemeinsamen Vaterunser verabschiedete der Pastor die Kinder und wünschte eine gesegnete Adventszeit.

Dies wünschen wir Ihnen und Ihren Familien auch!

Foto zur Meldung: Weihnachtsgottesdienst
Foto: die schöne Großsolter Kirche

Sternstunden

(19.12.2016)

Am 14. Dezember 2016 durfte die Klasse 3 b im kleinen Theater "Antons kleine Welt" der Familie Großmann in Freienwill das Weihnachtsmusical „Sternstunden“ ansehen.

Die Geschichtenerzähler Mü und Nü zündeten in ihrem Arbeitszimmer eine Rakete voller Ideen, die in die Welt geschickt wurden, um dort von Autoren in wunderbare Geschichten verwandelt zu werden.

Mü beschließt eine dieser Ideen einfach zu behalten und daraus selbst eine Geschichte zu schreiben.

Damit bringt sie allerdings alles durcheinander und stiftet Verwirrung. Aus ihrer Idee entsteht nämlich Nova, ein junges Mädchen, das ganz und gar nicht damit einverstanden ist, welche Geschichten Mü und Nü ihr aufdrücken. Letzlich muss man sich selbst finden und seine ganz eigene Geschichte schreiben und Sternstunden erleben...

Wir danken Familie Großmann für ein bezauberndes und nachdenkliches Weihnachtsstück. Jetzt kann Weihnachten werden!

Foto zur Meldung: Sternstunden
Foto: Noch ist Nova eine gesichtslose Idee.

Weihnachtsfeier bei den Landfrauen

(11.12.2016)

Am 07.12.2016 folgten wir der Einladung von Frau Bischoff, die Weihnachtsfeier der Landfrauen Großsolt mit einigen musikalischen Beiträgen ausschmücken zu dürfen. Ab 15:30 fanden sich 7 Kinder, die - von ihren Eltern und Großeltern unterstützt - im Gemeindehaus von Großsolt einige Lieder zum Besten geben durften. Lenn, Kilian, Charlotte, Bo, Bjarne,  Jasper und Paul hatten sich trotz vieler anderer Verpflichtungen bereit erklärt, mit Instrument und Stimme unter der Leitung von Musiklehrer Karsten Utecht und Lehrerin Anne-Margret Petersen ihren Beitrag zur Weihnachtsfeier der Landfrauen zu leisten. Gesungen wurden unter anderem die Lieder "Tragt in die Welt nun ein Licht", "Plätzchen backen" und ein Lied über den Bischof Nikolaus. Ganz besonders schmissig kam der mittlerweile schon als Klassiker zu nennende Titel "In der Weihnachtsbäckerei" von Rolf Zuckowski rüber, bei dem alle Frauen engagiert mitsangen. Der Nikolaus hatte logischerweise am Vortag schon vorsichtshalber ein paar Naschis für die kleinen Künstler abgegeben. Eine Rute war an diesem Nachmittag weder für die Kinder noch für die Erwachsenen notwendig. Fröhliche Weihnacht!

Foto zur Meldung: Weihnachtsfeier bei den Landfrauen
Foto: Weihnachtsfeier bei den Landfrauen

Das Weihnachtskonzert der Schule im Grünen Großsolt

(09.12.2016)

Das diesjährige Weihnachtskonzert der Schule im Grünen Großsolt fand am

08. Dezember in der Turnhalle der Schule statt.

Ab 17.30 Uhr hatten sich viele Eltern schon in der Schule eingefunden, da der Freundeskreis eingeladen hatte, sich gemeinsam bei Kinderpunsch und Würstchen weihnachtlich einzustimmen.

Um 18.30 Uhr zogen die Schüler dann bei einem einstimmenden Weihnachtslied, das von dem Praktikanten Marten Jensen mit der Gitarre und Karsten Utecht mit dem Saxophon gespielt wurde, feierlich in die Halle ein.

Nach der Begrüßung durch Lotta, Ella und Ilja aus der Klasse 4 und durch die Schulleiterin Gaby Asmussen durfte die Klasse 1/2b von Frau Greiner den Anfang mit dem Lied „Freesenhof“ machen. Nachdem sich die anfängliche Aufregung etwas gelegt hatte, sangen sie danach begleitet durch die Viertklässler an Xylofon und Glockenspiel das Lied vom kleinen Esel.

Die Klasse 1/2 a unter der Leitung von Frau Petersen fragte sich musikalisch, wo denn wohl das Sommerhaus des Nikolaus` stünde und baute dann vor den Augen der Zuschauer eine bezaubernde Krippenwelt auf.

Dann durften die Flötenkinder unter der Leitung von Frau Kurowski einige Lieder zum Besten geben.

Frau Richters Klasse 3b sang das Lied vom Plätzchenbacken und wurde instrumental von der Klasse 3a begleitet. Außerdem hatten die Kinder der 3b ein weihnachtlisches Stück zum Thema Glaube, Liebe und Hoffnung einstudiert.

Die Klasse 3a von Frau Jessen sang ein „kleines Krippenlied“ und wurde dabei durch die 3b instrumental unterstützt. Danach wurde es sehr besinnlich und ruhig bei einem Lichtertanz.

Frau Höhne–Carstens´ Klasse 4 berichtete in einem „Engelreport“ über die Ereignisse der Heiligen Nacht vor über 2000 Jahren und sang danach mit Herrn Jensen das selbst getextete Lied „Wir sind Klasse 4“ zu der Melodie von Jingle Bells.

Nach Dankesworten von Frau Asmussen und dem Schulelternbeirat wurde das Konzert traditionell mit dem Lied „Alle Jahre wieder“ beendet.

 

Wir danken allen Beteiligten recht herzlich für die Organisation des tollen Abends!

 

Foto zur Meldung: Das Weihnachtskonzert der Schule im Grünen Großsolt
Foto: "Nikolaus, wo steht wohl dein Sommerhaus?"

Kinderküche auf Tour für die 1/2a und 3a

(01.12.2016)

Am 16. und 23. November 2016 kündigte sich Besuch aus Kiel für die Klasse 3a an. Die „Kinderküche auf Tour“ kam mit ihrem Kinderküchenmobil vorbei. Im Gepäck hatten die zwei erfahrenen Fachfrauen alles, was man für ein gesundes und leckeres Menü braucht. Am ersten Tag wurden wichtige Nahrungsmittelgruppen genauer unter die Lupe genommen, Dabei wurden viele Sinne angesprochen. Gewürze und Kräuter wurden beschnuppert und benannt, Getreidekörner zerrieben, Milchprodukte erkannt sowie Obst- und Gemüsesorten unterschieden. Am zweiten Tag ging es endlich zum Kochen in die Schulküche. Zuerst wurden die mitgebrachten Nahrungsmittel genauer betrachtet und einer Ernährungspyramide zugeordnet. Anschließend wurde das richtige Verhalten in der Küche erarbeitet. Dann konnte es endlich losgehen. Jedes Kind bekam eine Schürze umgebunden und in Kleingruppen machten sich alle daran, ein viergängiges Menü vorzubereiten. Es wurde geschnippelt, vermengt, gekocht, gebacken und gebraten. Dabei entstanden folgende Gerichte: Linsensalat, Pizzagesichter, selbstgemachte Pommes und Kartoffelspalten mit selbstgemachtem Ketchup sowie zum Nachtisch Milchreis mit Apfelkompott. Mmmh! Alle Kinder waren begeistert bei der Sache, und es wurde anschließend alles genüsslich verspeist. Abschließend erhielt jedes Kind die Rezepte, eine Urkunde, eine Anstecknadel und einen Kochlöffel. Die "Kinderküche auf Tour" ist ein Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Schleswig-Holstein e.V. Mit dieser Aktion wird Kindergesundheit und somit auch eine gesunde Ernährung in den Vordergrund gestellt. Die Kinder lernen, mit gesunden Lebensmitteln leckere Gerichte zuzubereiten. Gekocht wird mit frischen Zutaten. Eine tolle Aktion für die wir uns herzlich bedanken möchten.

 

Auch die Klasse 1/2a durfte an dieser Aktion teilnehmen:

 

Im Rahmen der Schulsozialarbeit fand am Dienstag, den 29. November 2016 für die Klasse 1 / 2 a ein Ernährungs- und Gesundheitsprojekt statt. Frau Golm hatte für diesen Tag geschulte Fachkräfte der „Kinderküche auf Tour“ des Deutschen Kinderschutzbundes zu uns in die Schule im Grünen bestellt.

Die Kinder der 1 / 2 a waren ganz aufgeregt – hieß es doch, an diesem Tag solle in der Schule einmal nicht gelesen, geschrieben und gerechnet werden.

Wir begannen im Klassenraum mit vier verschiedenen Stationen rund um das Thema Ernährung: Obst und Gemüse wurde erfühlt, über Hygiene in der Küche gesprochen, der Zuckergehalt in einigen Lebensmitteln bestimmt und die „Ernährungspyramide“ erklärt.

Und dann ging es endlich in die Küche!

Alle Kinder wurden einer Kochkoje zugeteilt und halfen eifrig bei der Zubereitung der Speisen. Da wurde Gemüse geschnitten und gerieben, Teig geknetet, Quark angerührt und vieles mehr, so dass wir ein 4-Gänge-Menü zu uns nehmen konnten: Weizenvollkornbrötchen mit Kräuterquark, Möhren-Apfel-Salat, Pfannkuchen Calzone, gefüllt mit Paprika, Tomaten, Mais und geriebenem Käse und als Nachspeise Streifenquark mit Pflaumen.

Allen hat es super geschmeckt und am Ende gab es für jedes Kind neben den Rezepten noch eine Urkunde, eine Anstecknadel und einen Kochlöffel als Erinnerung.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die schöne abwechslungsreiche Aktion!

Foto zur Meldung: Kinderküche auf Tour für die 1/2a und 3a
Foto: Viele kleine Köche...

Ganz viel los im Gehirn....

(22.11.2016)

Am 22. November besuchte Frau Brückner im Rahmen des Programms "Klasse 2000" die vierte Klasse. Dieses Programm zur Gesundheitsförderung und Prävention soll Kindern helfen gesund, stark und selbstbewusst aufzuwachsen.

In der Unterrichtseinheit ging es diesmal um das Gehirn und welche wichtigen Funktionen es für den Körper hat. Sehr anschaulich wurde die Leistung des Gehirns mit den Kindern dargestellt. Ein Kind spielte das Gehirn und wurde umringt von den einzelnen Gehirnzellen. Nun wurde mithilfe einer Schnur verdeutlicht, wie die Vernetzung im Gehirn stattfinden kann. Immer neue Wege mussten zurückgelegt werden um verschiedene Lernsituationen zu bewältigen. Einige Wege wurden sehr oft beschritten und einige nur wenig. Die vielbefahrenen Wege waren wie Autobahnen und die wenig genutzten Wege eher wie Landstraßen.

Frau Brückner erklärte, dass es wichtig ist, z.B. Gedichte und Lieder auswendig zu lernen. Denn nur so könnten "Autobahnen" im Gehirn entstehen, die das Lernen und Behalten erleichtern. Man muss wirklich sehr viel üben und wiederholen, damit im Gehirn ein "Autobahnnetz" entsteht.

Vielen Dank an den Lions Club Uggelharde für die finanzielle Unterstützung bei dem Projekt "Klasse 2000".

 

 

Foto zur Meldung: Ganz viel los im Gehirn....
Foto: Das Gehirn in Aktion

Es weihnachtet....

(21.11.2016)

Am Montag vor dem 1.Advent fand traditionell das Weihnachtsbasteln statt.

In den Klassen wurde am Vormittag mithilfe der Kinder, Lehrer und Eltern gebastelt und gewerkelt, um unsere Schule richtig schön weihnachtlich zu schmücken.

Es wurden in mehreren Schulstunden Sterne, Tannenbäume, Lichter, Nikolausstiefel, Schneemänner, Vogelhäuschen, Weihnachtsmänner und noch vieles mehr hergestellt. In unserer Schule sieht es nun schon sehr festlich aus und die Zeit bis Weihnachten scheint noch so schrecklich lang....

Wir danken allen engagierten Helfern, die sich die Zeit genommen haben mit uns zu basteln!

Foto zur Meldung: Es weihnachtet....
Foto: Es weihnachtet....

Apfelernte

(16.11.2016)

Am 16. November haben die Klasse 1/2 a und 1/2 b Äpfel auf dem Schulgelände geerntet.

Hinter dem Hauptgebäude ist vor zehn Jahren ein Apfelbaum gepflanzt worden, weil zum ersten Mal jahrgangsübergreifende Klassen eingerichtet wurden. Da dies zu der Zeit ein denkwürdiger Schritt für die Schule war, haben die Eltern, Lehrer und Schüler den Baum als Zeichen des stetigen Wachstums und zur Erinnerung daran gepflanzt.

Obwohl dieser Baum noch vergleichsweise recht klein ist, konnten wir  über 20 riesige Äpfel ernten!

Nach der Ernte wurden die Äpfel in der Schulküche gewaschen, geschnitten und verteilt.

Eine leckere Aktion!

Foto zur Meldung: Apfelernte
Foto: Apfelernte

Klasse 3b im Matheraum

(13.11.2016)

In regelmäßigen Abständen nutzen wir den Mathematikraum der Schule, um das Gelernte in der praktischen Umsetzung zu erproben oder die mathematischen Inhalte handlungsorientiert zu erfahren. Während eines unserer Besuche mit der Klasse 3b sind eindrucksvolle Bauwerke und Begegnungen mit der Mathematik entstanden.

Foto zur Meldung: Klasse 3b im Matheraum
Foto: Klasse 3b im Matheraum

Verschönerungsaktion

(09.11.2016)

Im Rahmen des WPK-Kunst hat in den letzen Wochen eine tolle Aktion stattgefunden. Es wurden bunte Hintergründe für unsere Schaukästen im Eingangbereich hergestellt, die nun die Rückwände der Kästen zieren. Die tollen Präparate sind nun noch besser zu sehen und die Pausenhalle wirkt insgesamt bunter und freundlicher. Ein großer Dank geht an Frau Kohrt, Frau Golm, Herrn Langmaack und natürlich die Kinder im Kunstkurs!

Foto zur Meldung: Verschönerungsaktion
Foto: Verschönerungsaktion

Unterrichtseinheit der Klasse 3a zum Thema „Getreide“

(05.11.2016)

„So golden die Sonne im Juli strahlt, so golden sich der Weizen mahlt“ (Bauernregel)

Nach den Sommerferien standen beim ersten HWS-Thema „Getreide“ der Klasse 3a die Getreidepflanzen Weizen, Roggen, Gerste und Hafer im Vordergrund:

Wie riecht das Getreide? Wie sieht es aus? Wie fühlt es sich an? Vor allem das Agieren mit den Sinnen und die handlungsorientierten Methoden sorgten dabei für spannende und abwechslungsreiche Entdeckungsstunden.

Beim Mikroskopieren der Getreidekörner mit anschließender Zeichnung und Beschriftung, konnten die Kinder forschen und sich im Umgang mit dem Mikroskop erproben. Es sind sehr individuelle und tolle Ergebnisse entstanden!

In der vierten und fünften Stunde waren verschiedene Stationen aufgebaut, um den Schülerinnen und Schülern einen vielfältigen Einblick in das spannende Thema zu geben.

Dazu gehörten beispielsweise das Getreide-Memory, die Fühlkästen, der Aufbau eines Getreidekorns, das Erwachen eines Weizenkeimlings und der Getreide-Detektiv.

Ein Highlight bot sicherlich die darauffolgende Stunde rund um die Getreidepflanze Mais. Eine mitgebrachte, 3m hohe Pflanze brachte die Kinder zum Staunen und motivierte sie mehr erfahren zu wollen: Wie ist eine Maispflanze aufgebaut? Wie viele Hüllblätter hat ein Maiskolben? Aus wie vielen Körner besteht der Kolben? Zum Abschluss dieser Stunde machten wir gemeinsam aus Maiskörnern Popcorn, wobei sogar die Pause zur Nebensache wurde, einfach lecker!

In den weiteren Stunden beschäftigten wir uns mit der Arbeit der Bauern auf den Getreidefeldern, den verschiedenen landwirtschaftlichen Maschinen im Jahreszeitenkreislauf und sogenannten Bauernregeln. Außerdem lernten wir die einzelnen Arbeitsschritte eines Bäckers und verschiedene Backwaren anderer Länder kennen.

Zum Ende einer Getreideeinheit darf das gemeinsame Backen eines Vollkorn-Quark-Brotes natürlich nicht fehlen. Ein großes Dankeschön geht dabei an einige Eltern für die tolle Unterstützung beim Backen. Die Kinder waren sichtlich stolz auf ihr eigenes Brot, welches natürlich abschließend gemeinsam gegessen wurde, mmmh!

 

Ich bedanke mich für diese tolle Unterrichtseinheit und hatte sehr viel Freude dabei!

Lina Petersen (Praktikantin in der Klasse 3a)

Foto zur Meldung: Unterrichtseinheit der Klasse 3a zum Thema „Getreide“
Foto: Unterrichtseinheit der Klasse 3a zum Thema „Getreide“

Hannes- der kann es!

(03.11.2016)

Am 03. November durften wir uns in der Schule das Stück "Hannes - der kann es" anschauen.

Die Lehrerin Frau Kieks bekommt unverhofften Besuch in ihrem Klassenzimmer. Mitsamt Fahrrad taucht Hannes – der Kurier für alle Fälle – mitten im Unterricht auf und entführt Kinder und Lehrerin hinaus aufs „platte“ Land.

Auf ihrer Fahrt treffen sie unter anderem die fleckenlose Kuh Elsa und Sabbeltante Erna und müssen Opa Rudi ein geheimnisvolles Paket ausliefern.

Hannes spricht bloß plattdeutsch, aber das war für unsere Schulkinder überhaupt kein Problem. Vieles wurde sofort verstanden und einiges noch dazugelernt.

Ein tolles Theaterstück, das mit Witz und Können gespielt wurde!

 

 

Foto zur Meldung: Hannes- der kann es!
Foto: Hannes- der kann es!

Der Herbst ist da...

(15.10.2016)

Am Morgen des letzen Schultages trafen sich alle Klassen der Schule im Medienraum, um dort eine Morgenfeier zu veranstalten. Auch rund 20 Elternteile hatten den Weg zu uns gefunden, um zu sehen, was vorgetragen werden sollte.

Die Eingangsklassen starteten mit kleinen Herbstgedichten und einem plattdeutschen Lied.

Die Klasse 3a begann mit einem Gedicht über Getreide und berichtete dann über die Unterrichtseinheit Getreide, die im Vorfeld im Rahmen des HWS Unterrichts stattgefunden hatte.

Die Klasse 3b trug ein Gedicht und selbstgeschriebene Elfchen vor, die in einer Gedichtewerkstatt entstanden waren.

Die Klasse 4 berichtete von der Klassenfahrt, die auf einem Ponyhof stattgefunden hatte und zeigte viele tolle Bilder dazu. Die Viertklässler haben dort eine wirklich tolle Zeit verbracht und konnten sich kaum von ihren Pflegepferden trennen.

Nach zwei schwungvollen  Liedern der Chorkinder aus den 3. und 4. Klassen hatte dann Frau Asmussen das Schlusswort. Sie bedankte sich für die Darbietungen und  wünschte allen Kindern, Lehrern und Eltern erholsame und sonnige Herbstferien.

Foto zur Meldung: Der Herbst ist da...
Foto: Der Herbst ist da...

Feuerwehrübungstag am 11.10.2016

(11.10.2016)

Am 11. Oktober war in unserer Schule eine große Aufregung...

Gegen 8.30 Uhr ging plötzlich der Feueralarm los. Wir blieben ganz ruhig, stellten uns gemeinsam auf, schlossen die Fenster und gingen über die Notausgänge in Richtung Soccerfeld.

Auf dem Sammelplatz neben der Schule standen schließlich alle Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Schule und warteten , was nun kommen würde.

Mit lautem „Tatütata“ stand dann die Feuerwehr auf dem Schulhof. Feuerwehrmänner mit Atemschutzgeräten gingen sofort in die Schule, denn unser Hausmeister fehlte. Keiner von uns wusste, wo er war!

Herr Langmaack wurde von Atemschutzträgern aus dem Schulgebäude „gerettet“. Das sah zwar wirklich dramatisch aus, war aber nur gespielt. Natürlich befanden wir uns nur bei einer Feuerwehrübung.

Nun durften wir klassenweise verschiedene Stationen besuchen. Es gab einen vernebelten Raum, ein Puppenhaus mit Gefahrensituationen, einen Feuerwehrfilm, die Möglichkeit einen Notruf abzusetzen und natürlich durften wir auch ausgiebig das Einsatzfahrzeug erforschen.

 

Das war ein wirklich toller und lehrreicher Tag. Vielen lieben Dank an die freiwilligen Helfer von der Feuerwehr!

Foto zur Meldung: Feuerwehrübungstag am 11.10.2016
Foto: Nachwuchsfeuerwehrmänner

Lauftag

(07.10.2016)

Auch bei dem heute durchgeführten Lauftag mussten sich alle warm anziehen, denn die Sonne ließ sich wieder einmal nicht blicken. Das hielt uns aber nicht davon ab, den Lauftag wie gewohnt durchzuführen. Alle Kinder der Schule erlebten ihren persönlichen Erfolg, indem sie entweder 15, 30 oder 60 Minuten absolvierten. Eine Urkunde bescheinigt allen die errungene Leistung und so konnte man zufrieden ins Wochenende gehen. Danke an alle, die zu der Organisation des Lauftages beigetragen haben.

Foto zur Meldung: Lauftag
Foto: Lauftag

Schulhoffest der Eingangsklassen, Übergabe der Warnwesten

(06.10.2016)

Das heutige Schulhoffest fand aufgrund der schon etwas kühleren Jahreszeit in der Pausenhalle der Schule statt. Erfreulicherweise hatten fast alle Eltern und Erziehungsberechtigten mit ihren Kindern der Eingangsklassen den Weg in die Schule gesucht, um bei Kaffee und Keksen den Vorträgen der Kinder zu lauschen und mit anderen Eltern und Lehrkräften ins Gespräch zu kommen. Es wurden zwei Lieder und die von Frau Petersen und Frau Greiner im Unterricht erarbeiteten Sprechverse zum Besten gegeben. Darüber hinaus spielten die Zweitklässler das Theaterstück "Schildkröte hat Geburtstag" vor, das schon bei der Einschulungsfeier gezeigt worden war. Schließlich hatte die Wettergöttin dann doch noch ein Einsehen und bescherte den Kindern die Möglichkeit, sich auf dem Schulhof, dem Spielplatz und dem Soccerfeld austoben zu können. Während des Festes überreichte unsere neue Schulleiterin Frau Asmussen die vom ADAC gestifteten Warnwesten an die Erstklässler, die damit hoffentlich im Straßenverkehr der dunklen Jahreszeit gut für alle Verkehrsteilnehmer zu sehen sein werden. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön zum Gelingen des diesjährigen Schulhoffestes.

Foto zur Meldung: Schulhoffest der Eingangsklassen, Übergabe der Warnwesten
Foto: Schulhoffest der Eingangsklassen, Übergabe der Warnwesten

Einschulung der neuen Blumenkinder

(07.09.2016)

Heute konnten wir 31 neue Erstklässler in der Schule im Grünen begrüßen. Nachdem die Blumenkinder um 8:00 Uhr in der Kirche von Großsolt von Herrn Kurowski schon gelernt hatten, dass der Glaube Berge versetzen kann, trafen die Kinder eine gute halbe Stunde später zusammen mit ihren Eltern, Geschwisterkindern, Großeltern und teilweise sogar Urgroßeltern in der Turnhalle der Schule ein und waren gespannt auf die Einschulungsfeier, die die Sonnenkinder der Klassen 2a und 2b mit ihren Lehrerinnen für sie vorbereitet hatten. Frau Asmussen als neue Leiterin der Schule begrüßte die Anwesenden herzlich. Dabei durften einige von den neuen Schulkindern erzählen, auf was sie sich denn am meisten freuen würden. Voller Begeisterung nannten die Kinder ihre Favoriten, zu denen auch die Pausen in der Schule zählten, aber auch das Lernen stand natürlich an erster Stelle. Anschließend führten die Zweitklässler unter der Leitung von Frau Petersen und Frau Greiner das Theaterstück von der "Schildkröte, die Geburtstag hat" auf. Bei dem Bewegungslied "Guten Morgen, wir winken euch zu", das Herr Utecht mit den Kindern eingeübt hatte, konnte das Publikum sogar mitmachen. Jetzt kam der große Augenblick: alle Blumenkinder wurden nach und nach auf die Bühne geholt und ihren Klassen und den dazugehörigen Paten übergeben. Voller Elan ging es dann ins Schulgebäude  zur ersten Unterrichtsstunde. Die Angehörigen konnten sich derweil auf dem Schulhof bei hervorragendem Wetter, Kaffee und Keksen mit der Schule vertraut machen und mit den Lehrkräften ins Gespräch kommen. Allen, die zum Gelingen dieses tollen Festes beigetragen haben, sagen wir ein herzliches Dankeschön für die Organisation und wünschen allen Erstklässlern weiterhin viel Freude beim Lernen in der Schule im Grünen in Großsolt.

Foto zur Meldung: Einschulung der neuen Blumenkinder
Foto: Einschulung der neuen Blumenkinder

Wir haben eine neue Schulleiterin

(02.09.2016)

Am 02. September 2016 haben wir in der Schule im Grünen unsere neue Schulleiterin Frau Gabi Asmussen offiziell begrüßt.

Zu diesem Zweck waren u.a. die Schulrätin Frau Pahlke, der Amtsvorsteher Herr Matzen, der Freienwiller Bürgermeister Herr Christiansen, der Großsolter Bürgermeister Herr Surrey, die Schulleiterin der Söruper Schule Frau Fries, Schulelternbeiräte, Vertreter des Freundeskreises und sämtliche Kollegen und Mitarbeiter der Schule im Grünen erschienen.

Nachdem sich einige der Gäste zu Wort gemeldet hatten, stellte Frau Asmussen noch kurz ihre pädagogischen Ideen für die Arbeit an unserer Schule vor.

Bei Kaffee und Schnittchen wurde sich dann noch fröhlich ausgetauscht.

Wir wünschen Frau Asmussen alles erdenklich Gute für ihren Start an der Schule im Grünen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Foto zur Meldung: Wir haben eine neue Schulleiterin
Foto: Wir haben eine neue Schulleiterin

Der letzte Schultag

(22.07.2016)

Am letzten Schultag haben wir uns am Vormittag zu einer Morgenfeier im Medienraum getroffen. Herr Utecht hat ein Lied mit uns gesungen und uns allen schöne Ferien gewünscht. Dann musste er ein wenig vor die Tür gehen, da wir eine Überraschung für ihn vorbereitet hatten. Gemeinsam haben wir ein "Dankeschön-Lied" für ihn gesungen, weil er ein Jahr lang unser kommissarischer Schulleiter gewesen ist. Frau Nissen hat Herrn Utecht von den Eltern auch noch ein großes Bonbonglas als Nervennahrung überreicht. Herr Utecht war sichtlich gerührt. Er wird im nächsten Schuljahr wieder unsere stellvertretende Schulleitung sein und Frau Asmussen übernimmt den Posten der Schulleitung.

Außerdem mussten wir uns im Laufe des Vormittags noch von Frau Rehkopf verabschieden, die Ihren Vorbereitungsdienst bei uns erfolgreich beendet hat. Sie wird an die Waldschule in Flensburg gehen. Wir wünschen ihr dafür alles Gute!

Frau Gerusel darf außerdem nun ihr wohlverdientes Sabbatjahr antreten. Wir wünschen ihr ganz viel Freude und Entspannung in ihrer einjährigen Auszeit vom Berufsleben.

Allen Eltern, Schülern, Mitarbeitern und Lehrern wünschen wir erholsame und sonnige Ferien!

 

Foto zur Meldung: Der letzte Schultag
Foto: Frau Nissen überreicht Herrn Utecht ein Glas "Nervennahrung".

Unterrichtseinheit der 3. Klasse zum Thema „Bienen“

(21.07.2016)

„Summ summ summ, was summt denn da herum?“ Das letzte HWS-Thema der 3. Klasse vor den Sommerferien war sehr spannend und lehrreich. Dies konnten die Schülerinnen und Schüler anfangs gar nicht so recht glauben. „Bienen? Die stechen doch!“ Das war eine der ersten Aussagen der Kinder zum Thema „Bienen“. Erste Bienenzeichnungen sahen dann auch eher der bekannten „Biene Maja“ ähnlich. Innerhalb der Unterrichtseinheit änderte sich die Meinung aber schnell. Die Kinder erarbeiteten sich eigenständig Wissen über Bienen. In einer Werkstatt erfuhren sie viel über das Leben in einem Bienenvolk. Was sich z.B. hinter den Begriffen Bienenkönigin, Drohn oder Arbeitsbiene verbirgt, wurde ihnen schnell bewusst.

Vor allem der handelnde Umgang mit dem Thema war sehr reizvoll. Tote Bienen wurden unter dem Mikroskop betrachtet und anschließend gezeichnet. Lebende Bienen konnten kurz in geschlossenen Gläsern beobachtet werden. Hierbei wurden wir vielfältig von unserem Hausmeister, Herrn Langmaack, unterstützt. Er ist selbst Imker und konnte uns unter anderem einige seiner notwendigen Geräte erklären. Ein Schutzanzug wurde anprobiert, das „Rauchen“ aus einem Smoker beobachtet und Kerzen aus Bienenwachs gedreht.

Abschließend haben die Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit unterschiedlichste Plakate zum Thema erstellt. Diese wurden den anderen Klassen der Schule durch vorbereitete Referate präsentiert. Zuvor wurde sogar für diesen Tag ein kleiner Bienentanz mit Herrn Utecht einstudiert. Die Aufregung war groß, aber alle waren nach ihren tollen Vorstellungen erleichtert. Sie konnten stolz auf sich sein!

Natürlich darf eine solche Einheit nicht ohne das Probieren leckerer Honigsorten enden. Frau Jessen kaufte Baguettes und Herr Langmaack spendierte seinen eigenen Honig. Mmmh, lecker! Ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung geht auf diesem Wege an Herrn Langmaack. Die Kinder hatten viel Freude am Thema „Bienen“, und vielleicht zeigt ja das ein oder andere Kind später sogar selbst Interesse an der Imkerei.

                                                                                                (B. Jessen)

 

Foto zur Meldung: Unterrichtseinheit der 3. Klasse zum Thema „Bienen“
Foto: Herr Langmaack kennt sich mit Bienen gut aus.

Das Abschlussmusical der Klasse 4

(20.07.2016)

Es ist Tradition, dass die vierte Klasse der Schule im Grünen zum Abschluss ein Musical für die Schüler, Lehrer und Eltern einstudiert. Auch in diesem Jahr darf dies natürlich nicht fehlen.

Nach vielen Stunden harter Arbeit mit Gesangs-, Tanz- und Sprechübungen kann die vierte Klasse nun den interessierten Mitschülern, Lehrern und Eltern eine spannende Detektivgeschichte präsentieren.

Es geht um einen zwielichtigen Umweltsünder, der von der "Sechserdetektei" und einer Gruppe Cheerleadern zur Strecke gebracht wird. Auch Omas leckerer Kuchen und Opas ungenießbaren Kekse spielen hierbei eine große Rolle....

Foto zur Meldung: Das Abschlussmusical der Klasse 4
Foto: Große Aufregung bei der Generalprobe....

Abschlussfest in Langballigau

(14.07.2016)

Am 14. Juli trafen sich die Eingangsklassen mit ihren Eltern und Lehrern am Strand von Langballigau.

Obwohl es nicht nach besonders heiterem Wetter aussah, versammelte sich eine beachtliche Menschengruppe beim Spielplatz, um gemeinsam die Zweitklässler in die dritte Klasse zu verabschieden.

Es konnte nach Herzenslust gespielt und getobt werden und einige ganz mutige Kinder gingen sogar baden. Allerdings beendeten sie  mit klappernden Zähnen dieses Bad auch recht schnell wieder, da das Wasser wirklich sehr kalt war.

Hin und wieder lukte auch einmal die Sonne zwischen den Wolken hervor.

Am Schluss durften sich dann noch alle Kinder im Eisladen ein leckeres Eis bestellen.

Wir wünschen den zukünftigen Drittklässlern alles Gute im neuen Schuljahr und hoffen, dass sie sich gern an die Eingangsphase erinnern werden.

 

 

Foto zur Meldung: Abschlussfest in Langballigau
Foto: Das war ein wirklich "erfrischendes" Bad...

Bundesjugendspiele

(07.07.2016)

Unsere Bundesjugendspiele fanden am 07. Juli 2016 statt.

Wir hatten großes Glück mit dem Wetter. Tagelang hatte es wie aus Eimern geschüttet und gerade am Morgen der Bundesjugendspiele ließ die Sonne sich zwischen den Wolken sehen und bescherte uns tolles Wetter für unsere Sportspiele.

Es gab 4 Stationen, die die Riegen mit ihren Riegenführern durchlaufen mussten: Wurf, Springen, Laufen und als Ausweichstation Jonglage.

Alle Kinder haben sich wirklich Mühe gegeben und ihren Fähigkeiten entsprechend Punkte erhalten. Einige Kinder haben sogar so viele Punkte geschafft, dass es für eine Sieger- oder Ehrenurkunde reichte.

Wer dies nicht schaffte, brauchte aber gar nicht traurig zu sein, denn im nächsten Jahr wird es wieder eine Möglichkeit geben sich bei den Bundesjugendspielen einzubringen und Punkte zu machen.

Außerdem gab es noch lustige Staffelspiele und ein Fußballtunier zwischen den Klassenstufen.

Ein rundum sportlicher und toller Tag!

Foto zur Meldung: Bundesjugendspiele
Foto: Hier nur einige der Kinder, die eine Sieger-oder Ehrenurkunde erhalten haben.

Mannschaften der Schule im Grünen Großsolt erfolgreich beim Südenseelauf

(02.07.2016)

Gleich drei Mannschaften aus der Klasse 1 2a und der 1 2b nahmen am diesjährigen Südenseelauf des STV Sörup teil. Bei den Schulmeisterschaften geht es darum in welcher Gesamtzeit in einem Team mit mindestens 4 Läufern und Läuferinnen die Strecke von 5 km gelaufen wird. Vorab wurde fleißig trainiert, so dass alle gut vorbereitet waren und sich einigermaßen sicher waren, die 5 km auch gut durchzuhalten. Da sich aus Klasse 4 nur Matea Behnke angemeldet hatte, startete sie ganz tapfer für sich alleine ohne Team.

 

Alle (inklusive der Mannschaftsführerin Anika Nissen) waren am Wettkampftag sehr aufgeregt. Zu allem Überfluss regnete es auch noch, doch eine halbe Stunde vor dem Start hatte der Wettergott ein Einsehen und es blieb trocken. Nach ein paar lockeren Aufwärmrunden über den Sportplatz ging es dann an die Startlinie.

Der Countdown wurde von 10 an bis 0 runtergezählt und alle schrieb mit bis der Startschuss ertönte. Los ging’s!

 

Alle haben super durchgehalten und die Strecke geschafft ohne zu gehen! Glücklich kamen sie alle nach und nach im Ziel an und durften sich ihre wohlverdiente Medaille abholen.

Bei der Siegerehrung wurde es dann nochmal richtig spannend. Charlotte Nissen wurde 2. In ihrer Altersklasse mit einer Zeit von 27:08 Minuten. Ihr Klassenkamerad Lion Joswig durfte sich ebenfalls über den 2. Platz in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 28:59 Minuten freuen.

Dann ging es zur Teamwertung. Insgesamt haben 11 Mannschaften bei den Klassen 1 und 2 teilgenommen.

 

Das Team der Klasse 1 2 a belegte einen tollen 8. Platz.

Hier starteten:

Bosse Christiansen

Lennox Davids

Mia Lorenzen

Tara Surkus

 

Für die Klasse 1 2 b starteten insgesamt zwei Mannschaften. Die eine bestand aus

Bennet Behnke

Lotta Christiansen

Jannis Johannsen

Mia-Marie Kuhrt und belegte einen superguten 6. Platz.

 

Die andere Mannschaft konnte sich den 2. Platz sichern und durfte sich somit sogar einen Pokal mit nachhause nehmen.

Hier starteten

Lion Joswig

Jasper Lorenzen

Anne-Joke Lassen

Maja Sippert und Charlotte Nissen.

 

Den Pokal bekommt jedes Kind dieser Mannschaft für eine Woche mit, bevor er dann seinen Platz in der Vitrine in der Schule einnehmen wird.

 

Am Ende des Tages waren alle etwas k.o. aber glücklich und alle waren sich einig, dass sie im nächsten Jahr wiederkommen möchten.

 

Ein Dankeschön an die drei Väter, die zur moralischen Unterstützung mitgelaufen sind: Fin Lorenzen, Felix Behnke und Patric Nissen. (Annika Nissen)

Foto zur Meldung: Mannschaften der Schule im Grünen Großsolt erfolgreich beim Südenseelauf
Foto: Das Team der Schule im Grünen

Unser Kinderfest

(01.07.2016)

Am 01. Juli war es endlich wieder soweit:  Wir haben unser traditionelles Kinderfest gefeiert.

Am Vormittag fanden die Königsspiele statt. Es gab viele verschiedene Herausforderungen, wie z.B. Stangenball, Sackhüpfen, Gummistiefel-Weitwurf, Minigolf, Glücksrad, Erbsensaugen, Ringe werfen, Zehenangeln, Eierlaufen und anderes. Hierbei benötigte man neben  Geschick und Ausdauer auch eine große Portion Glück.

Am Nachmittag trafen wir uns dann wieder auf dem Schulhof zur feierlichen Königsproklamation. In den ersten  Klassen wurden Lennox und Tara  für die 1a und Jannis und Lotta für die 1b zum Königspaar gekrönt. In Klasse 2a durften Paul  und Emily sich freuen und in der 2b trugen Allegra und Fynn die Kronen voller Stolz. in der Klasse 3 durften Anna und Ilja die Kronen aufsetzen und Nick und Lola jubelten über den Königstitel der Viertklässler.

Am Nachmittag standen dann viele Aktionen für die Schulkinder und ihre Familien zur Verfügung. Die Hüpfburgen mit Schminkstation wurden gerne besucht und auch die Spielzeuge aus dem Spielmobil wurden gerne genutzt. Auch standen fast alle Spiele vom Vormittag bereit, um bespielt zu werden. Für das leibliche Wohl sorgten gespendete Kuchen, ein Naschiverkauf und ein Grillstand.

Zum Abschluss wurde dann zu dem Lied  "Matze, die Katze" genmeinsam getanzt und das Fest beendet.

Es war ein wirklich gelungenes Fest, dass nur durch die Unterstützung vieler fleißiger Hände gelingen konnte. Vielen Dank an alle Helfer, Organisatoren und Spender!

Foto zur Meldung: Unser Kinderfest
Foto: Bei "Matze, die Katze" tanzen alle mit!

Zähneputzen mit Kroki

(30.06.2016)

Am 30. Juni 2016 hatte die Schule im Grünen ganz besonderen Besuch. Kroki, das Krokodil mit den saubersten Zähnen der Welt kam zu uns.

Dieses Krokodil reist mit Frau Ziegan und Frau Klinger durch die Schulen im Kreisgebiet und zeigt den Kindern, wie man richtig die Zähne putzt.

Zuerst wurde besprochen, dass es schlimme Folgen haben kann, wenn Essensreste im Mund nicht weggeputzt werden, sondern an den Zähnen kleben bleiben. Ein wahres Fest für Bakterien, die gerne Löcher in den Zahnschmelz fressen. Da hilft nur eines: regelmäßig und gründlich die Zähne zu putzen und das mindestens zweimal täglich.

Nachdem die Kinder in der sogenannten „Zahndisco“ begutachten konnten, ob ihre Zähne sauber sind, wurden diese kräftig geputzt.

Ganz still war es da im Raum und nur das Reiben der Zahnbürsten auf den Zähnen war zu hören.

Zum Schluss blitzten und strahlten die Zähne der Kinder und das Schwarzlicht der Zahn-Disco und der Zungentest zeigten, dass sie auch wirklich richtig sauber waren..

Foto zur Meldung: Zähneputzen mit Kroki
Foto: Kroki putzt die Zähne nach dem KAI-Verfahren (Kauflächen, Außenflächen und Innenflächen)

Besuch im Freilandlabor und Ostseelabor

(29.06.2016)

Die Schüler unserer Schule sind im Mai und Juni ins Freiland- und Ostseelabor nach Flensburg gefahren. Frau Voss-Isenbeck von der Uni Flensburg hatte dazu eingeladen mit  Studenten der Uni Flensburg ein paar erlebnisreiche Stunden im Wald und am Strand zu verbringen.

Im Ostseelabor fingen die Kinder Seesterne und "Schätze" wurden am Strand gesucht. Natürlich entließ man sämtliche lebenden Tiere wieder unbeschadet in die Fluten.

Im Freilandlabor lernten die Schüler typische Waldplanzen kennen, erkletterten einen steilen Hang und stellten zum Schluss noch leckere Brennnesselchips her.

Alle Kinder waren sich einig, dass es wirklich ein toller Vormittag mit ausgesprochen netten und freundlichen Studenten gewesen war.

Ein dickes Lob von uns an die Uni Flensburg und ihre Studentencrew!

Foto zur Meldung: Besuch im Freilandlabor und Ostseelabor
Foto: Die Studenten erläutern das richtige Verhalten im Wald.

Verkehrserziehung in den Klassen 1/2

(17.06.2016)

Nachdem in diesem Jahr die Radfahrprüfung für die 4. Klasse wieder stattfindet, erklärte sich ganz kurzfristig Herr Hacker von der Polizeidienststelle Tarp bereit, jeweils eine Stunde Verkehrssicherheitstraining mit den Eingangsklassen durchzuführen. Die Kinder waren sehr aufmerksam bei der Sache und ließen sich von Herren Hacker geduldig erklären, wie man im Notfall die Polizei oder die Feuerwehr telefonisch erreicht. Darüberhinaus wurde den Kindern erklärt, was die Polizei so alles zu tun hat, um schließlich das richtige Überqueren der Straße zu erlernen und durchzuführen. Am Ende wurden einigen Schülerinnen und Schülern die Handschellen angelegt. Zum Glück hatte Herr Hacker den Schlüssel parat, um die Kinder nach der Demonstration wieder zu befreien. Vielen Dank Herrn Hacker noch einmal für diesen so wichtigen Polizeieinsatz.Hoffentlich können wir diesen Dienst im nächsten Jahr auch wieder in Anspruch nehmen.

Foto zur Meldung: Verkehrserziehung in den Klassen 1/2
Foto: Verkehrserziehung in den Klassen 1/2

Ein Parcours für alle Sinne

(12.04.2016)

Am 12. April bekam die Klasse 1/2 b der Schule im Grünen Großsolt ganz besonderen Besuch. Gaby Zander vom EDEKA-Markt Hürup, Frau Wulf von der EDEKA-Zentrale und eine Praktikantin trugen schwere Kisten mit wohlriechendem und leckerem Obst und Gemüse in unsere Schulküche. Es sollte ein sogenannter Sinnesparcours für die 26 Schüler aufgebaut werden. Fast zwei Stunden schufteten die drei Damen in der Küche und richteten das Obst und Gemüse für die Schüler her.

Bevor der Parcours gestartet wurde, erklärten Frau Wulf und Gaby Zander den Kindern wichtige Verhaltensregeln und zeigten vorab einige besonders schwer zu erkennende Obst-und Gemüsearten. Da wurde der Rhabarber auch schon mal mit Porree verwechselt, und die Papaya wurde zur Mango.

Als alle Schüler gut vorbereitet waren, konnte dann in der Küche losgelegt werden. Gaby Zander betreute eine „Fühlstation“, an der ertastet werden sollte, welches Obst oder Gemüse in der Fühlbox lag. Einige Obstsarten waren ganz schön schwierig zu bestimmen, während z.B. die Gurke fast immer sofort erkannt wurde. Nach dem Fühlen wurde an der Ernährungspyramide erklärt, welche Nahrungsmittel besonders wichtig für den Körper sind und welche man nur in Maßen genießen sollte. An der „Schmeckstation“ ließ Frau Wulf die Kinder verschiedenes Obst und Gemüse mit geschlossenen Augen „erschmecken“. Die Kinder mussten sich ganz auf ihren Geschmackssinn verlassen und erkannten vieles auf Anhieb. An der „Riechstation“ erschnupperten die Kinder verschiedene Kräuter und Gewürze; sie stellten fest, dass dies die schwerste Station war.

Nach dem Schmecken, Tasten und Riechen durften die Kinder dann in der Küche selbst tätig werden. Das Obst und Gemüse wurde von ihnen in mundgerechte Stücke geschnitten und aufgespießt. Diese Obst- und Gemüsespieße waren teilweise sehr gewagt zusammengestellt, wie Banane mit Karotte und Heidelbeere an einem Spieß, aber geschmeckt hat es wirklich allen Kindern.

Am Schluss bedankten sich alle Kinder satt und zufrieden für diesen lehrreichen und leckeren Sinnesparcours!

Foto zur Meldung: Ein Parcours für alle Sinne
Foto: Gabi Zander lässt die Schüler das Obst und Gemüse "erfühlen".

Chorfahrt

(16.03.2016)

Vom 16.03. bis zum 18.03.2016 sind wir auf Chorfahrt zum Schloss Noer in der Nähe von Eckernförde gefahren.

Dort haben wir viel musiziert, geprobt, sind an den Strand gegangen, haben gebastelt, gemalt und gelacht.

 

Foto zur Meldung: Chorfahrt
Foto: Chorfahrt

Fasching 2016

(09.02.2016)

Am 09. Februar haben die Kinder unserer Schule in der Pausenhalle gemeinsam Fasching gefeiert.

Wieder wurde viel gelacht, gespielt, getanzt und geschlemmt.

Nach Luftballontanz, Zeitungstanz, gemeinsamen Frühstücksbuffet, Tanzbattle, Laufsteg, Limbo und Zeitungsschlacht gingen die Kinder mittags müde, aber fröhlich und ausgelassen nach Hause.

Foto zur Meldung: Fasching 2016
Foto: Herr Utecht ist auf alles vorbereitet...

Unser Weihnachtskonzert

(10.12.2015)

Am 10. Dezember 2015 fand unser diesjähriges Weihnachtskonzert in der Schule im Grünen Großsolt statt.

In vielen Übungsstunden hatten die Klassenlehrer und der Musiklehrer Herr Utecht mit den Klassen 1 bis 4 weihnachtliche Lieder und Stücke einstudiert.

Klasse 1/2 a unter der Leitung von Frau Petersen tanzte u.a. zu „Lampen aus, es schlafen alle Leute“ auf der Bühne. Lauter kleine Wichtel sangen mal hinter, vor und unter ihren Stühlen.

Die Klasse 1/2b von Frau Greiner hatte sich in eine Engelschar verwandelt, die dem verschlafenen Osterhasen half, ein Weihnachtshase zu werden.

Frau Höhne – Carstens Klasse 3 berichtete von einem geschmolzenen Schneemann, der sich letztendlich in eine Schneefrau verwandelte.

Zu guter Letzt spielte die Klasse 4 unter der Leitung von Frau Gerusel „Der Streit der Adventskerzen“ vor. Die vier Adventskerzen streiten sich am Weihnachtsabend, wer als erstes entzündet werden darf und landen schließlich als Weihnachtskerzen am Christbaum und werden gleichzeitig angezündet.

Neben diesen kleinen schauspielerischen Einlagen hatte jede Klasse noch ein besonderes Weihnachtslied mit Herrn Utecht einstudiert, das zum Besten gegeben werden konnte. Da die klassischen Weihnachtslieder bei einem Weihnachtskonzert natürlich auch nicht fehlen durften, beendeten alle gemeinsam das Konzert mit dem Lied „Alle Jahre wieder“.

Wir danken allen Beteiligten für die Organisation dieses Konzerts!

 

 

Gesunde Ernährung an der Schule im Grünen: „Versuche zu Nährstoffen in unserer Nahrung“

(18.10.2015)

„Frau Jessen, in der Milch schwimmen komische Flocken!“ Diesen Satz äußerte eine Schülerin der dritten Klasse, nachdem sie Milch in ein Reagenzglas füllte und einige Tropfen Essig hinzugab. Warum tat sie das?

Die Kinder der Klasse 3 beschäftigen sich im Heimat-, Welt- und Sachunterricht (HWS) seit kurzem mit dem Thema „Gesunde Ernährung“. Zunächst wurden fleißig Werbeprospekte gesammelt, gesichtet und zerschnitten. Hieraus entstanden in Gruppenarbeit sehr anschauliche Ernährungspyramiden. Während dieser Arbeit sprachen die Schülerinnen und Schüler viel über die einzelnen Nahrungsmittel und deren Inhaltsstoffe. Sätze wie: „Da ist ganz schön viel Fett in der Wurst!“ oder „Schneide nicht so viele Süßigkeiten aus. Die sind nur aus Zucker.“, hörte man des Öfteren.  Häufig sind die von den Kindern genannten Nährstoffe allerdings nur „versteckt“ in unseren Nahrungsmitteln enthalten.  Wir wollten mehr zu den Inhaltsstoffen unserer Nahrung herausfinden. Mit Hilfe von Versuchen erarbeiteten sich die Kinder eigenständig wichtige Nährstoffgruppen wie Traubenzucker, Vitamin C, Stärke, Fett und Eiweiß.  Mit Interesse und großem Enthusiasmus wurde eine Jodlösung genutzt um Stärke nachzuweisen. Urin-Teststreifen wurden umfunktioniert um Traubenzucker und Vitamin C auf aufgeschnittenen Kiwis und Weintrauben sichtbar zu machen. Die zuvor genannte Schülerin nutzte Essig um Eiweiß in der Milch aufzuzeigen.

Durch ein entdeckendes und forschendes Lernen haben die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse mit viel Freude die unterschiedlichen Inhaltsstoffe unserer Nahrung erschlossen. Ganz nebenbei wurden erste kleine chemische Versuche durchgeführt.

Nach getaner Arbeit haben wir uns dann am letzten Schultag vor den Herbstferien mit einem gemeinsamen gesunden Frühstück gestärkt. Vielleicht wurde dabei die eine oder andere Kiwi oder Weintraube mit anderen Augen gesehen. (B. Jessen)   

Foto zur Meldung: Gesunde Ernährung an der Schule im Grünen: „Versuche zu Nährstoffen in unserer Nahrung“
Foto: Gesunde Ernährung an der Schule im Grünen: „Versuche zu Nährstoffen in unserer Nahrung“

Sponsorenlauf 2015

(05.10.2015)

Ja, wo laufen sie denn...?

Sponsorenlauf 2015

 

Am 01. Oktober 2015 fand an an der Schule  im Grünen der Lauftag statt.

Da wir uns keine nassen Füße im Gras holen wollten, wurde über den Schulhof und durch die Busschleife gelaufen.

Mit flotter Musik und bei Sonnenschein ging es nach einer Erwärmung mit Frau Gerusel und Frau Höhne-Carstens endlich los.

Nach einer Viertelstunde holten sich dann die ersten Kinder ihr Laufwunderband bei Frau Petersen und Frau Greiner ab. Herr Utecht führte durch das Programm und gab immer wieder die Zeit durch.

Frau Kohrt, die an ihrem freien Tag gekommen war, Frau Jessen, Frau Golm, Frau Rehkopf und sogar Frau Sauerberg feuerten kräftig an und ermutigten immer wieder zum Weiterlaufen. Frau Schlegel versorgte Eltern, die zum Helfen und Anfeuern gekommen waren  mit Kaffee und Herr Langmaack half Frau Gerusel bei der Organisation und Durchführung des Laufs. Ein wirklich gelungenes Spektakel, bei dem sehr viele Kinder 60 Minuten lang durchhielten!

Es wurde Geld für anstehende Projekte „erlaufen“, die im Schuljahr  2015/ 2016  stattfinden sollen. Wir danken allen Sponsoren und helfenden Händen, die zum Gelingen des Lauftages beigetragen haben!

Foto zur Meldung: Sponsorenlauf 2015
Foto: 10, 9, 8, 7, .... vor dem Start

Schulhoffest der Klassen 1/2a und 1/2b

(26.09.2015)

Am Nachmittag des 25. Septembers trafen sich die Eingangsklassen mit ihren Eltern und Geschwistern auf dem Schulhof der Schule im Grünen Großsolt.

Eigentlich sollte sich am Apfelbaum der allerersten Eingangsklasse getroffen werden, doch da es vorher geregnet hatte, hielten es alle für besser, den Nachmittag auf trockenen Bänken auf dem Schulhof zu verbringen.

Herr Utecht begrüßte die Gäste und die Eingangsklassen zeigten ihren Eltern, welche Abzählverse sie bereits in der Schule gelernt hatten.

Im Anschluss daran führten die zweiten Klassen noch einmal das Einschulungsstück „Simon Maus will heiraten“ auf. Diesmal wurden die „Großen“ tatkräftig von den Erstklässlern unterstützt.

Bevor es an das Picknicken, Klönen und Spielen ging, verteilte Herr Utecht ADAC-Warnwesten an die Einschüler, die in der kommenden dunklen Jahreszeit einen guten Dienst leisten werden.

Um kurz nach 17.00 Uhr war dann leider schon wieder das schöne Fest vorbei und so mancher ging erschöpft, aber zufrieden nach Hause.

Foto zur Meldung: Schulhoffest der Klassen 1/2a und 1/2b
Foto: Schulhoffest der Klassen 1/2a und 1/2b

Übergabe der ADAC-Westen an die Einschulungskinder

(26.09.2015)

Während des Schulhoffestes konnten Herr Utecht, Frau Petersen und Frau Greiner bei bestem Wetter die Übergabe der Warnwesten an die Einschulungskinder vornehmen. Jedes Jahr bekommen wir vom ADAC diese Westen gestiftet, die in der dunklen Jahreszeit ein erhöhtes Maß an Sicherheit für die neuen Schulanfänger gewährleisten, da die leuchtende Signalfarbe für alle Autofahrer anzeigt: Achtung, Kind im Straßenverkehr! Vielen Dank dem ADAC dafür. Trotzdem hier noch einmal der Aufruf an alle Autofahrer, in den dunklen Monaten verstärkt auf Kinder im Straßenverkehr zu achten.

Foto zur Meldung: Übergabe der ADAC-Westen an die Einschulungskinder
Foto: Übergabe der ADAC-Westen an die Einschulungskinder

Einweihung der neuen Fahne - ein Geschenk des letzten Abschlussjahrgangs

(18.09.2015)

Die Schule Großsolt hat eine neue Fahne. Diese Woche konnten wir sie an der "Schule im Grünen" bei schönem Wetter einweihen. Das Geschenk, dass uns von den Kindern und Eltern der letzen Abschlussklasse  als Präsent überreicht wurde, stellt für uns ein besonderes Symbol der Verbundenheit zwischen der Abschlussklasse und der Schule dar. Nachdem die Klassensprecher Mia und Heiner aus der jetzigen 4. Klasse das Geschenk ausgepackt hatten und alle  mit der Fahne auf dem traditionellen Gesamtschülerfoto verewigt wurden, konnte die Flagge von unserem Hausmeister, Herrn Langmaack,  am Fahnenmast hochgezogen werden.  Ganz herzlichen Dank gebührt den Eltern und Kindern der letzten 4. Klasse für diese tolle Aktion. Die Fahne wird natürlich an wichtigen Tagen des Schuljahres gehisst werden.

Foto zur Meldung: Einweihung der neuen Fahne - ein Geschenk des letzten Abschlussjahrgangs
Foto: Einweihung der neuen Fahne

Klassenfahrt der Klasse 4

(05.09.2015)

Vom 1.9. - 5.9. 2015 fuhren wir mit der 4. Klasse auf die Nordseeinsel Foer. Obwohl gleich zu Beginn der Fahrt der Wetterfrosch nicht die besten Aussichten hervorsagte, hatten wir trotzdem viel Glück. Alle Klassenaktionen, von der geführten Wattwanderung bis hin zum Seetierfang und auch die langen Spaziergänge am Strand entlang konnten wir unbeschadet durchführen. Gelegentliche Schauer brachten uns nicht aus der Ruhe. Gut untergebracht waren wir im Schullandheim der Region Hannover in Nieblum.

Foto zur Meldung: Klassenfahrt der Klasse 4
Foto: Klasse 4 vor dem Schullandheim in Nieblum

Wir begrüßen die neuen Einschulungskinder

(02.09.2015)

An diesem Mittwoch durften wir die neuen Einschulungskinder an der Schule begrüßen. Erst ging es traditionsgemäß in die Kirche, danach in die geschmückte Turnhalle der Schule, wo Frau Höhne-Carstens und die Sonnenkinder (2.-Klässler) mit Frau Petersen und Frau Greiner alle Neuankömmlinge begrüßte. Vielen Dank allen, die tatkräftig an dem Gelingen der Einschulungsfeier mitgewirkt haben.

Eingeschult wurden...

... in die Eingangsklasse 1/2a: Lennox, Tristen, Janek, Pia, Josie, Johanna, Summer, Helene und Tara

... in die Eingangsklasse 1/2b: Mads, Jannis, Lion, Kjell, Lotta, Amy, Ida, Mia Marie, Celina und Anne-Joke

 

Wir freuen uns, dass ihr da seid und wünschen euch einen guten Schulbeginn, ein tolles erstes Schuljahr und weiterhin viel Freude am Lernen.

Foto zur Meldung: Wir begrüßen die neuen Einschulungskinder
Foto: Wir begrüßen die neuen Einschulungskinder


Veranstaltungen

01.10.​2018 bis
21.10.​2018
Herbstferien
Die Herbstferien gehen von Montag, 01.10.2018 bis zum Sonntag, 21.10.2018. Eine Ferienbetreuung findet nach vorheriger Anmeldung in der 3. Woche der Ferien (15.10. - 19.10.2018) statt. [mehr]
 
31.10.​2018
Reformationstag (Martin Luther) - offiziell unterrichtsfrei
Am 31. Oktober 2017 jährte sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin ... [mehr]
 
03.11.​2018
14:00 Uhr
Flohmarkt des Freundeskreis - für jeden offen
Am Samstag, 03.11.2018 findet wieder der Flohmarkt des Freundeskreises in der Turnhalle der Schule statt. Anmeldungen müssen über den Freundeskreis erfolgen. Nähere Informationen kommen über die Postmappen der Kinder und später auf dieser ... [mehr]
 
06.11.​2018
Schulkonferenz 1, 18:30 Uhr
Das höchste Gremien innerhalb der Schulgemeinschaft trifft sich im Musikraum der Schule. Mit dabei sind alle Lehrkräfte und die festgelegten Schulkonferenzmitglieder des Schulelternbeirats. [mehr]
 
15.11.​2018
15:00 Uhr
Elternsprechtag 1 für die Klassen 2 und 3
Für die Klassen 2 und 3 findet am 15.11.2018 von 15:00 - 18:00 Uhr und nach Termin-Absprache mit den Fach- und Klassenlehrern ein Elternsprechtag statt, an dem Sie sich über den Leistungsstand Ihres Kindes informieren können. Eine gesonderte ... [mehr]
 
20.12.​2018
Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien, Unterricht nach Plan
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferein findet Unterricht nach Plan statt. In der ersten Stunde stimmen wir die Kinder im Medienraum auf die Ferien ein. Dieses Veranstaltung findet ohne Elternbeteiligung statt. [mehr]
 
21.12.​2018 bis
06.01.​2019
Weihnachtsferien
Die Weihnachtsferien beginnen am Freitag, den 21.12.2018 (1. Ferientag) und enden am Sonntag, den 06.01.2019 (letzter Ferientag). [mehr]
 
07.01.​2019
Erster Schultag nach den Weihnachtsferien, Unterricht nach Plan
Am 07.01.2018, dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien findet Unterricht nach Plan statt. [mehr]
 
14.01.​2019
14:30 Uhr
Zeugniskonferenz 1, 14:30 - 18:15 Uhr
Bei den Zeugniskonferenzen, die 2 x im Schuljahr stattfinden, werden die Elternbeiratsvorsitzenden der jeweiligen Klasse eingeladen. [mehr]
 
25.01.​2019
Zeugnisausgabe, Unterricht nach Plan
Die Zeugnisausgabe erfolgt in der 4. Unterrichtsstunde. Unterricht findet laut Plan statt. [mehr]
 
28.01.​2019
Schulentwicklunstag 1 (unterrichtsfrei)
An diesem Tag arbeiten die Lehrkräfte intern an der Weiterentwicklung der Schule im Grünen. Es findet kein Unterricht statt. Für eine Betreuung ist nach vorheriger Anmeldung gesorgt. [mehr]
 
29.01.​2019
Schulentwicklunstag 2 (unterrichtsfrei)
An diesem Tag arbeiten die Lehrkräfte intern an der Weiterentwicklung der Schule im Grünen. Es findet kein Unterricht statt. Für eine Betreuung ist nach vorheriger Anmeldung gesorgt. [mehr]
 
30.01.​2019
Erster Unterrichtstag nach dem Halbjahreswechsel
Mittwoch, 30.01.2019 ist der erste Unterrichtstag des zweiten Schulhalbjahres. Es findet Unterricht nach Plan statt. [mehr]
 
05.03.​2019
Fasching
Heute geht es rund in der Schule. Alle sind verkleidet und feiern ein großes Faschingsfest in der Pausenhalle und in den Klassenräumen. Helau und Alaaf! [mehr]
 
13.03.​2019 bis
15.03.​2019
Chorfahrt nach Noer
Alle Kinder, die im Chor sind, fahren gemeinsam auf Chorfreizeit an die Eckernförder Bucht. Die Zeit dort wird mit Chorproben , aber auch mit vielen schönen Freizeitaktivitäten gefüllt. [mehr]
 
03.04.​2019
Letzter Schultag vor den Osterferien, Unterricht nach Plan
An diesem Tag findet Unterricht nach Plan statt. [mehr]
 
04.04.​2019 bis
22.04.​2019
Osterferien vom Donnerstag, den 04.04.2019 bis zum Montag, den 22.09.2019
In den Osterferien findet eine Ferienbetreuung nach vorheriger Anmeldung (kostenpflichtig) in der ersten Ferienwoche statt. [mehr]
 
01.05.​2019
Tag der Arbeit (Maifeiertag)
kein Unterricht, keine Betreuung [mehr]
 
07.05.​2019
18:30 Uhr
 
13.05.​2019 bis
17.05.​2019
 
30.05.​2019
Christi Himmelfahrt (Feiertag)
kein Unterricht, keine Betreuung [mehr]
 
31.05.​2019
Verbindlicher Ferientag
kein Unterricht, keine Betreuung [mehr]
 
10.06.​2019
Pfingstmontag
kein Unterricht, keine Betreuung [mehr]
 
01.07.​2019 bis
09.08.​2019
Sommerferien
Sommerferien vom Montag, den 01.07.2019 bis Freitag, den 09.08.2019. Betreuung nach vorheriger Anmeldung (kostenpflichtig) in der 1. u. der 6. Ferienwoche. [mehr]